Düren: Notarztwagen überschlägt sich nach Crash an Kreuzung

Unfall

In Düren hat es einen Unfall zwischen einem PKW und einem Notarztwagen gegeben. Er war zu einem Einsatz unterwegs und fuhr über eine rote Ampel. Der Wagen überschlug sich samt Insassen.

Düren

10.07.2020, 06:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei einem Zusammenprall an einer Kreuzung in Düren hat sich am Donnerstag ein Notarztfahrzeug überschlagen.

Bei einem Zusammenprall an einer Kreuzung in Düren hat sich am Donnerstag ein Notarztfahrzeug überschlagen. © Polizei Düren

Bei einem Zusammenprall an einer Kreuzung in Düren hat sich am Donnerstag ein Notarztfahrzeug überschlagen. Es war auf dem Weg zu einem Einsatz und fuhr mit Sonder- und Wegerechten bei roter Ampel in die Kreuzung, sagte ein Sprecher der Polizei. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem von rechts kommenden Pkw eines 64-Jährigen, heißt es weiter.

Notarztwagen überschlägt sich und landet auf dem Dach

Durch den Zusammenstoß überschlug sich der mit drei Personen besetzte Notarztwagen, landete auf dem Dach und wurde durch einen Kleintransporter eines 26-Jährigen aus Eschweiler gestoppt. Wie die Feuerwehr mitteilte, konnten sich alle Insassen selbst befreien und überstanden den Unfall nur leicht verletzt. Die drei Rettungskräfte sowie der PKW-Fahrer wurden dennoch zur ambulanten Untersuchung in Krankenhäuser gebracht, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Unfallstelle komplett gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird ca. 55.000 Euro geschätzt. Warum es zu dem Zusammenstoß des Fahrzeugs mit einem SUV kam, wurde nicht mitgeteilt.

dpa/iri

Lesen Sie jetzt