Erdbeeren pflücken: Wann beginnt die Saison und worauf muss man achten?

Tipps und Tricks

Erdbeeren frisch vom Feld schmecken einfach am besten. Doch ab wann kann man die Früchte selbst pflücken, und was gilt es dabei zu beachten? Wir beantworten die häufigsten Fragen.

26.04.2021, 13:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Wer auf Importware verzichten möchte, kann Erdbeeren vielerorts auch selbst direkt vom Feld pflücken.

Wer auf Importware verzichten möchte, kann Erdbeeren vielerorts auch selbst direkt vom Feld pflücken. © picture alliance / Hauke-Christian Dittrich/dpa

Obwohl importierte Erdbeeren (meist aus Spanien, Italien, Nordafrika, Ägypten und Marokko) das ganze Jahr über im Supermarkt erhältlich sind, wird man bei diesen Früchten geschmacklich oft enttäuscht. Auch der Umwelt zuliebe sollte man Erdbeeren lieber saisonal und regional kaufen, denn um das Obst für den Export anzubauen, werden große Mengen Wasser benötigt, was in den ausländischen Anbaugebieten oft Mangelware ist. Zudem kommen oft Kunstdünger, Chemikalien und Plastiktunnel zum Einsatz.

Auch der Transportweg der Export-Erdbeeren ist schlecht für die Klimabilanz. Wer Erdbeeren dagegen auf dem nächsten Erdbeerhof oder Erdbeerfeld selbst pflückt, tut der Umwelt etwas Gutes und betätigt sich obendrein auch noch an der frischen Luft. Was dabei beachtet werden sollte, fassen wir hier zusammen.

Erdbeeren pflücken: Wann ist Erdbeersaison?

In Deutschland dauert die Erdbeersaison in der Regel von Mitte Juni bis Ende Juli. Allerdings ist das stark vom Wetter abhängig. Mit verschiedenen Anbaumethoden ist es auch möglich, die Erntezeit über diesen Zeitraum hinaus auszudehnen. Ein geringeres Angebot ist somit schon ab Mai möglich. Sobald die Saison beginnt, öffnen auch die Erdbeerhöfe und Selbstpflückfelder.

Wann ist der beste Zeitpunkt für die Erdbeerernte?

Am besten eignen sich die frühen Morgenstunden für die Erdbeerernte, denn dann sind die Früchte besonders frisch und kühl, was für die Lagerung von Vorteil ist. Für den optimalen Zeitpunkt sollte man auch das Wetter im Blick haben: ist es eher regnerisch, ist es ratsam, das Pflücken um ein paar Tage zu verschieben. Sind die Früchte während der Ernte feucht oder nass, haben sie weniger Geschmack und verderben schneller.

Was gibt es beim Erdbeerenpflücken zu beachten?

Zunächst sollte man für die perfekte Erdbeerernte den richtigen Korb auswählen, in den die Früchte gelegt werden. Am besten geeignet sind flache Körbe, denn hier werden die Erdbeeren nicht so stark aneinandergedrückt. Da Erdbeeren nach der Ernte nicht nachreifen, sollte man immer nur vollreife Exemplare pflücken. Unreife Früchte erkennt man an einem weiß-gelblichen Rand.

Jetzt lesen

Die reifen Erdbeeren immer zusammen mit ihren Kelchblättern pflücken. Der Stiel, an dem die Frucht hängt, muss dafür leicht abgeknickt und die Erdbeere nach oben gezogen werden. Die Erdbeeren nacheinander behutsam in den Korb legen – möglichst nebeneinander.

Der Korb mit den geernteten Früchten sollte außerdem nicht der prallen Sonne ausgesetzt, sondern lieber im Schatten abgestellt werden.

Standorte: Wo kann man Erdbeeren pflücken?

Auf Erdbeerhöfen und -feldern können die leckeren roten Früchte selbst gepflückt werden. Im Internet, beispielsweise auf der Seite Proplanta.de, kann man ganz einfach nachschauen, wo in der Nähe die Möglichkeit für das Selbstpflücken besteht. Auch Suchmaschinen helfen weiter: Einfach die Worte „Erdbeeren selbst pflücken“ zusammen mit dem eigenen Wohnort oder der Region in der Suchleiste eingeben und sich die nächstgelegenen Standorte anzeigen lassen.

Jetzt lesen

Kann ich Erdbeeren einfrieren?

Frische Erdbeeren halten sich für gewöhnlich nur ein bis zwei Tage im Kühlschrank. Am besten lagert man sie im Gemüsefach. Ein Teil der Erdbeeren kann auch zu Marmelade oder Kompott verarbeitet und so länger haltbar gemacht werden.

Wer sie einfriert, kann Erdbeeren auch Monate später noch für Kuchen, Smoothies oder für einen sommerlichen Frozen Yoghurt verwenden. Beim Einfrieren der Erdbeeren darauf achten, dass die Früchte trocken sind und genügend Abstand zueinander haben. Idealerweise werden die Erdbeeren ein bis zwei Stunden vorgefroren und anschließend in eine Vakuumverpackung gelegt, wo sie bis zu ihrer Verwendung bleiben.

Der Artikel „Erdbeeren pflücken: Wann beginnt die Saison und worauf muss man achten?“ stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

ÜBERSICHTSSEITE

Alles rund um Essen und Genuss in und um Dortmund

Auf unserer Übersichtsseite „Genussecke“ sammeln wir Alles zu kulinarischen Geheimtipps und neuen Restaurants in Dortmund und Umgebung. Hier gibt es alle Artikel.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt