Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Es ging auch ohne Infos

SV Dorsten-Hardt

Es ging auch ohne Informationen: Bei Tabellenschlusslicht Union Lüdinghausen feierte Landesliga-Tabellenführer SV Dorsten-Hardt am Sonntag einen sicheren 2:0-Erfolg.

HARDT

von Von Andreas Leistner

, 04.11.2012
Es ging auch ohne Infos

Athanasios Mitrentsis spielte in Lüdinghausen eine sehr gute Partie.

Landesliga 4

Normalerweise erhält der Hardter Trainer Marc Wischerhoff von seinem Lüdinghausener Kollegen jeweils Informationen über den nächsten Gegner, da die Union stets gegen den Hardter Kontrahenten der nächsten Woche spielt. Das ging diesmal natürlich nicht. Musste es auch nicht, denn das Spiel begann für die Hardter denkbar gut. Aus einem Gewühl heraus erzielte Bendikt Jansen bereits in der zweiten Minute das 1:0 für die Gäste. „Das hat uns natürlich sehr in die Karten gespielt“, freute sich Marc Wischerhoff über die taktisch optimale Ausgangsposition für den Rest des Spiels. Bis zum Halbzeitpfiff tat sich zwar nichts mehr, doch kurz nach dem Seitenwechsel wiederholte sich das günstige Szenario sogar noch einmal. Der gut aufgelegte Athanasios Mitrentsis nahm nach einer Ecke den Abpraller kurz vor der Strafraumgrenze auf und erzielte aus rund 18 Metern das vorentscheidende 2:0 (48.). Lüdinghausen war zwar um den Anschlusstreffer bemüht. Wirklich zittern mussten die Hardter aber nicht mehr. „Das einzige, was wir uns vorwerfen müssen, ist, dass wir den Sack nicht früher zugemacht haben“, trauerte der Hardter Trainer lediglich den vielen vergebenen Chancen zu weiteren Toren nach. Die hatten Andreas Kauschat, Torschütze Mitrentsis und der eingewechselte Dominik Königshausen auf dem Fuß gehabt, jedoch allesamt vergeben. Positiv vermerkte Marc Wischerhoff allerdings, „dass wir heute von Beginn an hellwach waren und selbst agiert und Druck gemacht haben. Das war wichtig.“

Schröder; Drontmann, Ewald (65. Vlahovic), Heitbreder, Grütering, Scheuch,Knake, Jansen, Mitrentsis, Brefort (55. Königshausen), Kauschat (78. Kara).

0:1 Jansen (2.); 0:2 Mitrentsis (48.).

Lesen Sie jetzt