Feuerwehr in Ahaus

Feuerwehr in Ahaus

Das Fett in einer Bratstraße eines fleischverarbeitenden Betriebs am Rottweg ist am Freitagnachmittag in Brand geraten. Die Feuerwehr kämpfte vor allem mit der starken Rauchentwicklung. Von Stephan Teine

Die Brandserie in Coesfeld reißt nicht ab. Nachdem mehrere Mülltonnen, Altkleidercontainer und auch die Tauschkiste der Caritas in Brand gesetzt wurden, stand nun ein Carport in Flammen.

Ungewöhnlicher Einsatz für die Feuerwehr Gescher am Mittwochmorgen: Auf der Straße Zum Erlengrund war eine Frau mit ihrem Elektromobil in die Böschung und dann in den Graben gefahren.

Ein Hausbewohner wurde am Donnerstagmorgen bei einem Wohnungsbrand mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden ist hoch.

Am Jugendheim St. Josef ist wieder eine Menge los. Die Ferienspiele St. Josef bieten 115 Kindern eine Woche lang Vielfalt und Gemeinschaftserlebnisse. 30 Ehrenamtliche engagieren sich. Von Anne Winter-Weckenbrock

Starke Regenfälle haben am Donnerstagnachmittag dafür gesorgt, dass unter anderem zahlreiche Keller und das Parkdeck am Domhof unter Wasser standen. Von Johannes Schmittmann

Weil die Brandmeldeanlage des Verbrauchermarktes K+K am Marienplatz in Ahaus ausgelöst hat, war das Gebäude am Montagabend kurzzeitig evakuiert worden. Die Feuerwehr war angerückt. Von Stephan Teine

Ein Mitarbeiter der Stadtwerke Ahaus ist bei einem Arbeitsunfall am Montag in Wüllen lebensgefährlich verletzt worden. Der Unfall geschah an der Trafostation am Gerätehaus an der Friedmate Von Christian Bödding

Eine Arztpraxis an der Hindenburgallee war am Donnerstagabend Einsatzort für eine Übung der Feuerwehr. Der Löschzug Ahaus setzte dabei verstärkt die Nachwuchskräfte ein.

Die Feuerwehr wurde am Donnerstag gegen 17 Uhr in die Bauerschaft Gerwinghook in Alstätte gerufen. Dort hatte ein Müllcontainer Feuer gefangen. Dieses war schnell gelöscht.

Anwohner hörten das Wimmern des Verletzten und informierten die Rettungskräfte: Ein 51-Jähriger hat bei einem Sturz in die Spitze eines Metallzauns lebensgefährliche Verletzungen erlitten.

Ein 54-jähriger Ahauser muss sich wegen schwerer Brandstiftung vor Gericht verantworten. Beim Brand in einer Flüchtlingsunterkunft Ende 2018 war ein Schaden von 300.000 Euro entstanden. Von Christian Bödding

Eine als Clubhaus genutzte Fachwerkhütte an der Ikemannstraße brannte in der Nacht zu Freitag. Die Feuerwehr war mit 30 Einsatzkräften fünf Stunden im Einsatz.

Nach dem Feuer am Marienkrankenhaus Ahaus geht die Polizei von fahrlässiger Brandstiftung als Brandursache aus. Vermutlich habe eine achtlos weggeworfene Zigarette den Brand ausgelöst. Von Stephan Teine

Die Eisflächen im Stadtgebiet sind trotz der Kälte nicht freigegeben. Trotz der aktuellen Minusgrade ist die Tragfähigkeit der Eisflächen auf den Gewässern im Stadtgebiet nicht beurteilbar.

Polizei und Feuerwehr waren bei zwei schweren Verkehrsunfällen zwischen Ahaus und Heek sowie in Alstätte im Einsatz. Ein Verletzter musste von der Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden.

Zu einem Einsatz ist die Feuerwehr am Freitagabend auf den Ahauser Kirmesplatz ausgerückt. Dort stand ein Pkw in Flammen. Von Bernd Schlusemann

Kaminbrand gemeldet

Feuerwehr löscht Kaminholz

Zur Wessumer Straße ist am Dienstagabend gegen 21 Uhr die Ahauser Feuerwehr ausgerückt. Von dort war ein Kaminbrand gemeldet worden. Von Bernd Schlusemann