FIFA

FIFA

RB Leipzig wollte Stürmer Jean-Kévin Augustin für die Junioren von Weltmeister Frankreich abstellen. Der Stürmer selbst entschied sich wegen der Belastung aber dagegen, betont RB-Trainer Rangnick. Die

Trainer Ralf Rangnick musste selbst schon am Rad von RB Leipzig drehen. „Weil ich tatsächlich aus Versehen mein Handy im Essensraum auf dem Tisch liegen hatte“, verriet der 60-Jährige.

Der Internationale Sportgerichtshof CAS sieht seine Bedeutung als höchste globale Sportinstanz auch angesichts eines kürzlichen Urteils eines belgischen Berufungsgerichts nicht in Frage gestellt.

Der palästinensische Fußball-Verbandschef Dschibril Radschub will alle rechtlichen Mittel gegen eine einjährige Sperre durch die FIFA nutzen.

Der frühere Präsident des südamerikanischen Fußballverbands Conmebol, Juan Angel Napout, muss im Zuge des FIFA-Korruptionsskandals für neun Jahre ins Gefängnis.

Angesichts von Korruptionsvorwürfen gegen den uruguayischen Fußballverband (AUF) will der Weltverband FIFA eine Regulierungskommission einsetzen.

Trainer Gernot Rohr kann mit der nigerianischen Fußball-Nationalmannschaft die Qualifikationsphase zum Afrika Cup wie geplant bestreiten. Der Weltverband FIFA hat die Androhung einer Suspendierung gegen

Die FIFA hat sich von ihrem Chefjuristen Marco Villiger getrennt. Der Schweizer war einer der letzten noch im Fußball-Weltverband verbliebenen Spitzenfunktionäre der Ära des Präsidenten Joseph Blatter

Dass Korruption im neuen FIFA-Ethikcode gestrichen ist, sorgt für Wirbel. Das Vergehen werde weiter geahndet, beschwichtigt der Fußball-Weltverband. Doch rund um das Aufsichtsgremium bleiben Fragen.

Die Anschuldigungen gegen den umstrittenen WM-Ausrichter Katar lesen sich wie ein Geheimdienst-Krimi: Gezielte Falsch-Informationen sollen die Mitbewerber in Misskredit gebracht haben. Der Gastgeber der

Der russische Präsident Wladimir Putin hat die Sbornaja für ihre Leistung bei der Fußball-Weltmeisterschaft geehrt.

Nationalspielerin Dzsenifer Marozsán darf auf den Titel als Weltfußballerin des Jahres hoffen. Bei den Männern gibt es keine deutschen Kandidaten, aber trotzdem eine Überraschung.

Die künftige Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg und Stephan Lerch vom deutschen Meister VfL Wolfsburg wurden für die Wahl zum besten Trainer/Trainerin 2018 im Frauenfußball nominiert. Nationalspielerin

Das IOC will bei der Bewerbung um die Winterspiele 2026 keine Verlierer produzieren. Deshalb wird es nur eine streng limitierte Zahl von Kandidaten zur Wahl zulassen. Öffnen will IOC-Chef Bach die Tür

Die Fan-ID der Fußball-Weltmeisterschaft soll einem russischen Gesetzentwurf zufolge noch bis Ende des Jahres als Visum für das WM-Gastgeberland gelten.

Das Finale kurz vor Weihnachten, das Ausrichter-Land kleiner als Schleswig-Holstein und höchst umstritten: Die nächste WM in Katar wird eine Reise in eine neue Fußball-Welt mit vielen Fragezeichen.

Die Organisatoren der Fußball-WM 2022 in Katar wollen nach dem Vorstoß von FIFA-Präsident Gianni Infantino zur möglichen Erweiterung des Turniers das Gespräch mit dem Weltverband suchen.

Russlands WM-Cheforganisator sieht die Pläne für eine mögliche Erweiterung der Fußball-WM 2022 skeptisch und widerspricht in Teilen FIFA-Präsident Gianni Infantino.

FIFA-Präsident Gianni Infantino hofft in der Debatte um die Ausweitung der WM 2022 in Katar auf mögliche Gespräche des Emirats mit Nachbarländern.

Die Fußball-WM und der Karneval der ausländischen Fans haben Russland beflügelt und „das Land auf den Kopf gestellt“. Moskau will die Partylaune so lange wie möglich wahren. Doch auf Präsident Putin wartet

Kommt die erste XXL-WM doch schon in vier Jahren? Gastgeber Katar zeigt sich grundsätzlich offen für eine Aufstockung auf 48 Mannschaften. Die Hürden dafür sind allerdings hoch.

Die Organisatoren der Fußball-WM 2022 in Katar zeigen sich grundsätzlich offen für eine Aufstockung des Turniers von 32 auf 48 Teams.

Die Organisatoren der Fußball-WM 2022 in Katar zeigen sich grundsätzlich offen für eine Aufstockung des Turniers von 32 auf 48 Teams. „Ja, es ist machbar. Wir müssen nur herausfinden, wie es gemacht werden...

Der Fußball-Weltverband FIFA hat die in einer Höhle eingeschlossenen thailändischen Jugendfußballer und ihren Trainer im Falle einer Rettung zum WM-Finale nach Moskau eingeladen. „Falls sie, wie wir alle...

Wegen falscher Getränke auf dem Spielfeld muss der kroatische Fußball-Verband bei der WM in Russland eine Geldstrafe von 70 000 Schweizer Franken zahlen. Die Disziplinarkommission des Weltverbands FIFA...

Bei der Wahl des Weltfußballers stehen nur noch zehn statt bislang 24 Kandidaten auf der ersten Auswahlliste. Eine 13-köpfige Jury mit Legenden wie Lothar Matthäus oder dem Brasilianer Ronaldo trifft

Völlig losgelöst: Die russischen Kosmonauten auf der Internationalen Raumstation ISS haben ihrer Nationalmannschaft zum Einzug ins Viertelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft gratuliert. „Hurraaaa!“,...

Nach den Tumulten beim deutschen WM-Vorrundenspiel gegen Schweden kommen DFB-Büroleiter Georg Behlau und Ulrich Voigt aus der Medienabteilung mit einer Geldstrafe davon.

Fünf Physios, vier Ärzte, ein Yoga-Lehrer und, und, und - das Team hinter dem Team ist fast dreimal so groß wie Joachim Löws WM-Kader. Zwei Mitarbeiter erlangen durch das Schweden-Spiel Bekanntheit. Eine

Dem palästinensischen Fußball-Verbandschef Dschibril Radschub droht nach seinem Aufruf, Trikots von Lionel Messi zu verbrennen, eine Strafe durch die FIFA.

Den ersten Sieg feiert Gianni Infantino bereits vor dem Start seiner Premieren-WM als FIFA-Präsident. Das überschwängliche Lob von Wladimir Putin hilft ihm ebenso wie das WM-Votum von Amerika für die

Kaum ist die WM 2026 vergeben, bringen sich auch schon Kandidaten für die Weltmeisterschaft in zwölf Jahren in Stellung. Ein südamerikanisches Trio ist bereit, auch England gilt als möglicher Bewerber.

Dieses Ergebnis ist nach dem Geschmack von Gianni Infantino. Die Kür der USA mit Mexiko und Kanada als gemeinsame WM-Gastgeber 2026 erleichtert die Arbeit des FIFA-Präsidenten. Ein Restrisiko bleibt die

Der Deutsche Fußball-Bund sieht sich durch die WM-Vergabe an die USA, Kanada und Mexiko in seiner eigenen Kandidatur für die Europameisterschaft 2024 bestärkt.

Gianni Infantino kandidiert für eine zweite Amtszeit als FIFA-Präsident. Das kündigte der Schweizer in seiner Schlussrede beim Kongress des Fußball-Weltverbandes am 13. Juni in Moskau an.

Die USA, Kanada und Mexiko werden gemeinsam die Fußball-Weltmeisterschaft 2026 ausrichten. Das Trio setzte sich bei der Wahl durch den FIFA-Kongress in Moskau gegen Marokko durch und erhielt den Zuschlag...

Die USA, Kanada und Mexiko werden gemeinsam die Fußball-Weltmeisterschaft 2026 ausrichten. Das Trio setzte sich bei der Wahl durch den FIFA-Kongress am Mittwoch in Moskau gegen Marokko durch und erhielt...

Die FIFA hat im Jahr 2017 weniger Verlust gemacht als erwartet und sieht sich bei der Konsolidierung ihrer Finanzen auf einem guten Weg. Wie der Fußball-Weltverband bei seinem Kongress in Moskau mitteilte,

Die USA, Kanada und Mexiko erhalten den Zuschlag für das XXL-Turnier 2026. Im FIFA-Kongress setzt sich das Trio gegen Marokko durch. FIFA-Präsident Gianni Infantino startet den Wahlkampf um seine zweite

Der Deutsche Fußball-Bund wird bei der Wahl des WM-Gastgebers 2026 seine Stimme für den Dreierbund USA, Kanada und Mexiko abgeben und nicht für die Bewerbung Marokkos. Das teilte der DFB am Abend mit....

Russlands Präsident Wladimir Putin wird am Mittwoch an der Sitzung des FIFA-Kongresses in Moskau teilnehmen. Das gab der Kreml einen Tag zuvor bekannt. Am letzten Tag des Kongresses des Fußball-Weltverbandes

Es geht um Milliarden, Macht und Politik: Der FIFA-Kongress wählt den WM-Gastgeber 2026. Der Dreier-Bund aus den USA, Mexiko und Kanada zeigt sich siegesgewiss. Die Trump-Politik gibt Marokko eine Chance.

Kwesi Nyantakyi, ghanaisches Mitglied des FIFA-Councils, ist nach der Suspendierung durch die Ethikkommission des Fußball-Weltverbands wegen Korruptionsvorwürfen von seinem Amt zurückgetreten.

Bis zur letzten Minute kämpfen die Bewerber aus den USA, Mexiko und Kanada wie auch Marokko um den Zuschlag für die WM 2026. Noch vor dem Eröffnungsspiel in Moskau wird der Ausrichter der ersten WM mit