First Dog

Luis Sanchez

Buddy Clinton hätte es zu Berühmtheit bringen können, wenn man ihn bei der Lewinsky-Affäre in den Zeugenstand gerufen hätte. Buddy Clinton ist der Hund des 42. Präsidenten der USA. Der 74-jährige Puerto Ricaner Luis Rafael Sanchez lässt ihn für die Menschen sprechen im Buch "First Dog".

von Von Julia Gaß

, 18.04.2011, 00:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
First Dog

Etwas altklug breitet Buddy die Enthüllungen eines Präsidentenhundes im Zeugenstand aus, redet in seinen Memoiren wie ein Hund mit juristischem Staatsexamen. Zuerst hält er eine Lobrede auf alle Hunde, dann spricht die Spürnase über die Affäre zwischen Praktikantin Monica Lewinksy und seinem Herrchen Bill Clinton. Das Tier ist ein Hund mit reger Fantasie, entsprechend abstrus ist die Geschichte, der Buddy das Mäntelchen einer kalkulierten Lüge umhängt. Buddy starb übrigens 2002 bei einem Autounfall.Luis Rafael Sanchez: First Dog, Wagenbach Verlag, 15,90 Euro, ISBN 978-38 03 11 27 50.

Lesen Sie jetzt