Freie Bahn für Radfahrer?

02.07.2019, 18:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Freie Bahn für Radfahrer?

Im Moment teilen sich Radfahrer, Autos und Landmaschinen die Straßen zwischen Südlohn und Stadtlohn. Dort wird eine Fahrradstraße geplant. teine © Stephan Teine

Stadtlohn/Südlohn. Zwischen Stadtlohn und Südlohn gibt es eine Straße, die häufig von Fahrradfahrern genutzt wird. In beiden Orten diskutieren die Politiker gerade, ob dieser Weg zu einer Fahrradstraße umgewidmet wird. Dort dürften Autos dann nur noch sehr langsam fahren und müssten Radfahrern Vorfahrt gewähren. Die Straße soll so sicherer gemacht werden. In Südlohn waren die Politiker vor einigen Wochen von der Idee schon überzeugt. In Stadtlohn sind sie sich da noch nicht so sicher. Die Politiker in der Stadt wollen erst einmal mit den Anwohnern an der Straße sprechen. Wenn die sich das auch gut vorstellen könnten, wären sie damit einverstanden. Denn die Landwirte die entlang der Straße wohnen, nutzen den Weg für ihre großen Landmaschinen. Das dürfen sie. Teilweise gibt es sogar Verträge, die das regeln. Deswegen wollen die Politiker nun auch erst prüfen, ob man die Fahrradstraße dort überhaupt einrichten darf. Erst dann wollen sie darüber abstimmen, ob die Fahrradstraße tatsächlich kommt oder nicht. Das wiederum finden die Landwirte sehr gut. Sie wollen sich nun noch mit Politikern und den Bürgermeistern beraten, welche Folgen die neue Verkehrsregelung für die Beteiligten hätten.