Anzeige

Freilichtbühne startet in die Jubiläumssaison

Werne

Unterhaltung für die ganze Familie hat sich die Freilichtbühne Werne auf die Fahnen geschrieben und feiert dieses Jahr ihr 60. Jubiläum.

26.03.2019, 08:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Freilichtbühne

Freilichtbühne © Andrea Haverkamp

Daher wird es dieses Jahr wie jede Saison ein Programm für alle Altersklassen geben, so haben die Hobby-Schauspieler drei Stücke geprobt und einstudiert.

Den Anfang macht am 26. Mai ein Klassiker von Erich Kästner, der zum ersten Mal überhaupt in der Freilichtbühne Werne aufgeführt wird: „Die Konferenz der Tiere“ wird von Sarah-Jane Jücker und Sabine Ibrahim inszeniert und dürfte Besucher jeglichen Alters unterhalten.

Eine weitere Uraufführung in der Freilichtbühne Werne feiert dieses Jahr das Stück „Die Schatzinsel“ nach dem Roman von Robert L. Stevenson. Die Premiere ist am 16. Juni. Marius Przybilla und Holger Schulte inszenieren das Abenteuer um den jungen Jim Hawkins. Dieses Stück ist geeignet für alle ab circa sechs Jahre.

Die durchweg positive Resonanz auf das Erwachsenenstück „Schlager lügen nicht“ aus dem Jahre 2018 hat Sabine Ibrahim und Sarah-Jane Jücker dazu bewogen, auch in der Jubiläumssaison 2019 ein Musical für Erwachsene aufzuführen. So ist am 6. September die Premiere von „Der kleine Horrorladen“. Auch dies ist eine Uraufführung in Werne und basiert auf dem Film von Roger Corman.

Die Freilichtbühne liegt im idyllischen Stadtpark von Werne, in der Nähe des bekannten Stadtsees. Das Halbrund bietet etwa 1100 Zuschauern Platz.

www.freilichtbühne-werne.de