Anzeige

Gassen, Giebel und Geschichte

Radroute Historische Stadtkerne

Malerische Gassen, vornehme Giebel, prächtige Schlösser und imposante Kirchen – die Radroute Historische Stadtkerne NRW trägt ihren Namen nicht umsonst.

25.03.2019, 20:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Malerische Gassen, vornehme Giebel, prächtige Schlösser und imposante Kirchen – die Radroute Historische Stadtkerne NRW trägt ihren Namen nicht umsonst.

Malerische Gassen, vornehme Giebel, prächtige Schlösser und imposante Kirchen – die Radroute Historische Stadtkerne NRW trägt ihren Namen nicht umsonst. © Stadt Werl/W. Henke

Auf 390 Kilometern verbindet der Rundkurs Lippstadt, Rheda-Wiedenbrück, Rietberg, Soest, Steinfurt, Tecklenburg, Warendorf, Werl und Werne und mit ihnen die schönsten Architekturschätze Südwestfalens und des Münsterlands.

Überall entlang der Radroute Historische Stadtkerne treffen Radfahrer auf steinerne Zeugen, die die Vergangenheit lebendig werden lassen. Das Herz der Orte ist der Markt, an dem sich ein Kleinod an das andere reiht. Architekturgeschichte ist auf der Radroute Historische Stadtkerne stets nur einen Pedaltritt entfernt.

www.radroute-historische-stadtkerne.de