Generalstaatsanwaltschaft will Auslieferung Puigdemonts

,

Schleswig

, 01.06.2018, 15:31 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kataloniens Separatistenführer Carles Puigdemont soll nach Willen der Generalstaatsanwaltschaft in Schleswig Holstein an Spanien ausgeliefert werden. Die Behörde beantragte beim Oberlandesgericht, die Auslieferung des früheren Regionalpräsidenten für zulässig zu erklären. Da die Generalstaatsanwaltschaft weiter Fluchtgefahr sieht, beantragte sie, den Auslieferungshaftbefehl gegen Puigdemont wieder in Vollzug zu setzen. Sie stellte ihre Anträge trotz teils gegensätzlicher Entscheidungen des OLG. Das hatte den Vorwurf der Rebellion für „von vorneherein unzulässig“ erklärt.