Anzeige

Genuss vor malerischer Kulisse

Werne an der Lippe

Zwischen dem Münsterland und dem Ruhrgebiet liegt Werne an der Lippe. Herrliche Wege entlang von Burgen und Schlössern führen in die historische Innenstadt.

25.03.2019, 19:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die historische Innenstadt von Werne lädt zum Verweilen ein.

Die historische Innenstadt von Werne lädt zum Verweilen ein. © Werne Marketing

Der Aufenthalt wird hier zum Genuss: Nach einem gemütlichen Spaziergang oder einer ausgiebigen Radtour laden traditionsreiche Cafés und Restaurants zu einer Pause ein.

Werne bewahrt die Tradition – und entwickelt sich zugleich immer weiter. Das zeigt ein Blick auf das neu gestaltete Solebad und auf zwei etablierte Veranstaltungen. Baden mit wohltuender Wirkung gehört seit mehr als 100 Jahren zum Leben in Werne. Das Solebad bietet vielfältige Elemente eines erholsamen Aufenthalts: Schwimmen in sechsprozentiger Sole unter freiem Himmel, Ruheräume, Textilsaunen, Gastronomie und viele weitere Angebote machen das Solebad aus.

Seit 1362 zählt Sim-Jü zu den Höhepunkten eines jeden Jahres, die größte Kirmes an der Lippe vereint Generationen. 2016 feierte das StraßenFESTIVAL seine Premiere. Künstler aus aller Welt begeistern das Publikum. Zauberer, Clowns, Jongleure, Artisten und Akrobaten präsentieren an einem Wochenende ihre atemberaubenden Shows vor malerischer Kulisse.

In den Sommermonaten erweitert sich das Angebot um beliebte Veranstaltungen. „Donnerstags in Werne“ vereint Essen, Trinken und Musik nach Feierabend, darüber hinaus macht „Werne karibisch“ den Marktplatz zum Strand.

Von Mai bis Ende August lädt die Freilichtbühne zu ihren Open-Air-Aufführungen ein. Dabei werden die kleinen und großen Zuschauer immer wieder in das Spielgeschehen einbezogen. „Die Konferenz der Tiere“ und „Die Schatzinsel“ bilden das Hauptprogramm.

Zusätzlich gibt es Abendveranstaltungen mit einem weltbekannten Erwachsenenstück: „Der kleine Horrorladen“ entführt den Besucher zurück in die 1980er-Jahre.

www.werne.de