Gerichtsprozesse in Ahaus

Gerichtsprozesse in Ahaus

Münsterland Zeitung Skurriles Gerichtsverfahren

Heeker (53) „raubt“ Taxifahrer mit kurioser Begründung aus und stellt sich dann selbst

Ein 53-jähriger Heeker soll nach einer durchzechten Nacht die Geldbörse eines Taxifahrer „geraubt“ haben. Die Rechtfertigungsversuche des Heekers vor Gericht waren sehr bizarr. Von Till Goerke

Münsterland Zeitung Diebstahl nach Oktoberfest

18.600 Euro bei Einbruch erbeutet – Gastronomen verdächtigen ehemaligen Angestellten

Über 16.600 Euro Bargeld fand die Polizei im Keller eines Ahausers, den ein Gastronomenehepaar auf einem Überwachungsvideo als Dieb erkannt haben will. Der Angeklagte hat eine Erklärung. Von Anne Winter-Weckenbrock

Münsterland Zeitung Amtsgericht Ahaus

Streit an Flüchtlingsunterkunft in Vreden: Wer hat wen mit einem Messer angegriffen?

Bei einem Streit an einer Flüchtlingsunterkunft in Vreden hatten zwei Männer jeweils ein Messer in der Hand. Das Gericht muss nun klären, wer wen angegriffen hat. Keine leichte Aufgabe. Von Victoria Thünte

Münsterland Zeitung Amtsgericht Ahaus

Zigfach vorbestrafter Ahauser (30) muss nach Gewalt-Exzess vor Disco nicht in den Knast

Ein mehrfach vorbestrafter Ahauser (30) hat im Dezember des vergangenen Jahres vor der Diskothek „Next“ einen anderen Gast brutal zu Boden gestreckt. Ins Gefängnis muss er dafür aber nicht. Von Till Goerke

Münsterland Zeitung Amtsgericht Ahaus

Schlägerei an Tiefgarage Königstraße endet mit massiven Verletzungen und Gerichtsurteil

Nase gebrochen, Trommelfell beschädigt, Zahn abgebrochen – das sind die Folgen einer Schlägerei an einer Tiefgarage in Ahaus. Wer wen wie geschlagen hat, musste jetzt das Gericht klären. Von Victoria Thünte

Münsterland Zeitung Amtsgericht Ahaus

22-jähriger Ahauser erbeutet über Ego-Shooter Gegenstände im Wert von 13.000 Euro

Wegen Betruges standen zwei Brüder aus Ahaus vor Gericht. Sie sollen einen Wolfsburger über das Internet abgezockt haben. Verurteilt wurden beide – wegen unterschiedlicher Delikte. Von Johannes Schmittmann

Münsterland Zeitung Strafprozess

24-Jähriger muss für Falschaussage teuer bezahlen

Er hielt es wohl für einen Freundschaftsdienst. Doch selbst der Verteidiger eines 24-Jährigen sprach von einem „schweren Delikt“. Bei Falschaussagen verstehen die Juristen keinen Spaß. Von Stefan Grothues

Münsterland Zeitung Strafprozess

Ahauser Anwalt erscheint in Robe – ist aber selbst der Angeklagte

In einer Robe erschien ein Rechtsanwalt zum Prozessauftakt. Allerdings war er auch der Angeklagte. Er soll einen Mandanten um Geld betrogen haben. Der Prozess begann mit einer Kleiderfrage. Von Stefan Grothues

Münsterland Zeitung Betrugsprozess

Fußballstar José Holebas fühlt sich von Ahauser um 80.000 Euro geprellt

Der Betrugsprozess begann mit einer Morddrohung und endete mit einem Freispruch. Prominenter Zeuge war der Fußballstar José Holebas, der eigens mit dem Auto aus London angereist war. Von Stefan Grothues

Münsterland Zeitung Prozess in Ahaus

Gewürgt oder fixiert? Schlägerei findet Nachspiel vor Amtsgericht

Eine Taekwondo-Einlage auf Karpaten räumte der Angeklagte ein. Mehr nicht. Was an dem Abend wirklich geschah, das blieb auch vor Gericht im Nebel. Von Elvira Meisel-Kemper

Münsterland Zeitung Gerichtsprozess

25-Jähriger griff bei Streit in Asylbewerberunterkunft zum Messer

Weil er in einer Übergangseinrichtung für Asylbewerber und Obdachlose und in einem Supermarkt Menschen bedroht und geschlagen haben soll, steht ein 25-Jähriger vor in Münster vor Gericht. Von Klaus Möllers

Kleinlaut und voll geständig erschien ein 24-jähriger Auszubildender aus Ahaus vor dem Amtsgericht. Die Anklage: falsche Verdächtigung. Von Elvira Meisel-Kemper

Münsterland Zeitung Kinderpornografie

Trotz 27 Vorstrafen: Nur Bewährungsstrafe für Stadtlohner nach Besitz von Kinderpornos

Drei Dateien mit kinderpornografischem Material wurden auf dem Rechner eines 57-jährigen Stadtlohner gefunden. Trotz zahlreicher Vorstrafen entging er gerade noch einer Haftstrafe. Von Johannes Schmittmann

Hat der Betreuer eines Mannes dessen Erben um eine teure Uhr und ein Auto betrogen? Mit dieser Frage beschäftigte sich das Amtsgericht. Von Elvira Meisel-Kemper

Ein 24 Jahre alter Legdener wollte vom Dorf Münsterland mit dem Taxi nach Hause. Ein 42 Jahre alter Coesfelder wollte das auch. Am Ende lag der Coesfelder blutüberströmt auf dem Boden. Von Christian Bödding

Münsterland Zeitung Amtsgericht

18-Jähriger schlägt 20-Jährigen in Ahaus mit Leitpfosten grün und blau

Nach einer Silvesterparty drosch ein 18-jähriger Ahauser am Neujahrsmorgen mit einem Leitpfosten auf einen 20-Jährigen ein. Die Quittung dafür bekam er am Montag im Amtsgericht. Von Christian Bödding

Münsterland Zeitung Betrugsprozess

Pfiffige Verteidiger können Aussage von Anwälten gegen ihren Mandanten verhindern

Nachdem es der Verteidigung gelang, die Aussagen von zwei Juristen im Prozess gegen einen 54-jährigen Ahauser zu verhindern, raufte der Richter sich die Haare. Er hat es nicht einfach. Von Bernd Schlusemann

Münsterland Zeitung Landgericht Münster

Brandstifter von Ahauser Flüchtlingsunterkunft muss nicht dauerhaft in die Psychiatrie

Das Landgericht Münster bescheint 54-jährigem Ahauser Schuldunfähigkeit. Im Oktober vergangenen Jahres hatte er an der Wessumer Straße einen Wohncontainer angezündet. Von Klaus Möllers

Münsterland Zeitung Streiterei am Marienplatz

28-Jähriger sorgt wieder für Polizeieinsätze, obwohl er zu Haftstrafe verurteilt wurde

Vor zweieinhalb Wochen hat das Amtsgericht Ahaus einen 28-jährigen Vredener zu einer Haftstrafe verurteilt. Jetzt hat er erneut für zwei Polizeieinsätze gesorgt. Wie kann das sein? Von Victoria Thünte

Münsterland Zeitung Betrugsprozess

Arzt misst im Gerichtssaal den Blutdruck des herzkranken Angeklagten

Die Anwälte des Angeklagten wollten die Öffentlichkeit im Betrugsprozess gegen einen 54-jährigen Ahauser ausschließen. Ein Zuhörer im Gerichtssaal fand sich außerdem im Zeugenstuhl wieder. Von Bernd Schlusemann

Münsterland Zeitung Landgericht Münster

Totschlag in Heek: Selbstmordversuch des 32-jährigen Angeklagten im Gefängnis

Der sechste Prozesstag brachte neue Erkenntnisse im Fall der getöteten Heekerin. Alles wurde aber überschattet von dem bekannt gemachten Selbstmordversuch des Angeklagten. Von Johannes Schmittmann

Münsterland Zeitung Feuer in Ahaus

Container-Brand: 54-jähriger Mann aus Ahaus muss sich vor dem Landgericht verantworten

Wegen schwerer Brandstiftung steht ein 54-jähriger Ahauser seit Montag vor dem Landgericht. Er könnte Schuld haben, dass in Ahaus ein Wohncontainer abbrannte.

Ein 54-jähriger Ahauser muss sich wegen schwerer Brandstiftung vor Gericht verantworten. Beim Brand in einer Flüchtlingsunterkunft Ende 2018 war ein Schaden von 300.000 Euro entstanden. Von Christian Bödding

Münsterland Zeitung Amtsgericht Ahaus

Nienborger vor Gericht, weil er mit Söhnen auf Sicherheitsleute eingeschlagen haben soll

Hat ein betrunkener Vater seine Söhne und deren Freunde auf den Sicherheitsdienst der Nienborger Kirmes gehetzt? Hat er selbst zugeschlagen? Diese Fragen beschäftigen jetzt das Amtsgericht. Von Stefan Grothues

Ein 19-jähriger Ahauser hat während eines Streits in der Discothek „Next“ einen Stadtlohner mehrfach geschlagen. Nachdem er dies zunächst geleugnet hatte, überführte ihn das Videomaterial. Von Johannes Schmittmann

Münsterland Zeitung Amtsgericht Ahaus

Pärchen raubt Drogendealer aus und erbeutet vermutlich Paracetamol statt Ecstasy

Zwei 18-Jährige haben im Ahauser Schlossgarten einen Drogendealer ausgeraubt und mit Pfefferspray verletzt. Vor Gericht wurden viele verschiedene Versionen des Geschehens geschildert. Von Victoria Thünte

Münsterland Zeitung Amtsgericht

Polizisten getreten - 28-jähriger Vredener geht für 15 Monate ins Gefängnis

Nachdem ein 28-Jähriger vor zwei Wochen betrunken im Ahauser Amtsgericht randaliert hatte, wurde er jetzt aus der Haft vorgeführt. Eine Zelle von innen hat er nicht zum letzten Mal gesehen. Von Bernd Schlusemann

Münsterland Zeitung Schöffengericht

Stadtlohner bunkerten Marihuana im Schrebergarten

Wenn in der Kleingartenanlage Imming von Gras die Rede ist, denkt der Kleingärtner ans Mähen und Vertikutieren. Auf einer Parzelle aber spürte ein Drogenhund Marihuana unterm Rasenmäher auf. Von Stefan Grothues

Bei einem Raubüberfall auf die Tankstelle an der Widukindstraße hat der Täter am Montag die Angestellte mit einem Messer bedroht und Bargeld erbeutet. Es gibt eine Täterbeschreibung. Von Victoria Thünte

Münsterland Zeitung Amtsgericht

Betrugs-Prozess: Arzt überwacht Gesundheitszustand des Angeklagten im Gerichtssaal

Eine ganze Reihe von Betrugsvorwürfen werden gegen einen 54-jährigen Ahauser vor dem Schöffengericht verhandelt. Die beiden Anwälte des Mannes wollten den Prozessauftakt erneut verschieben. Von Bernd Schlusemann

Münsterland Zeitung Amtsgericht

Auto mit 360.000 Kilometern hatte beim Verkauf nur noch 150.000 Kilometer auf dem Tacho

Urkundenfälschung und Betrug hieß der Tatvorwurf gegen einen dreifachen Familienvater aus Ahaus vor dem Amtsgericht. Der hatte ein Auto mit zurückgedrehtem Tacho über das Internet verkauft. Von Bernd Schlusemann

Münsterland Zeitung Amtsgericht

Versuchte Erpressung mit einem Gewichtsstein für Traktoren

Der 32-jährige Angeklagte sah bis zuletzt nicht ein, dass es sich bei seiner Tat um eine versuchte Erpressung handelte. Er wollte doch nur seiner Geldforderung Nachdruck verleihen. Von Bernd Schlusemann

Münsterland Zeitung Entziehung Minderjähriger

42-Jähriger wollte seinen sechsjährigen Sohn ohne Wissen der Mutter mit nach Israel nehmen

Weil seine Mutter krank war, wollte ein 42-jähriger Palästinenser seinen sechsjährigen Sohn mit nach Israel nehmen. Die Kindesmutter wusste davon nichts, und so endete die Reise vor Gericht. Von Victoria Thünte

Die 54-jährige Angeklagte hat zwei Beamer und vier Smartphones ihres Arbeitgebers in Müllbeuteln aus dem Gebäude geschafft. Das gab sie auch zu, einen anderen Vorwurf wies sie zurück. Von Victoria Thünte

Ein 26-jähriger Stadtlohner hat seinen Führerschein manipuliert und unter Drogeneinfluss am Steuer gesessen. Vor Gericht kam er mit einem blauen Auge davon – trotz einschlägiger Vorstrafen. Von Stefan Grothues

Gleich viermal hat eine 45-jährige Wessumerin Smartphones aus Elektronikläden gestohlen. Damit wollte sie ihren Kindern „etwas Gutes tun“, wie sie als Angeklagte vor dem Amtsgericht angab. Von Falko Bastos

Münsterland Zeitung Vredener vor Gericht

28-Jähriger tritt Polizisten ins Gesicht – vor Gericht eskaliert die Situation dann völlig

Mit 1,6 Promille erschien am Dienstag ein 28-jähriger Vredener vor Gericht. Weil er bereits vorbestraft war und vor der Verhandlung erneut ausrastete, droht nun endgültig das Gefängnis. Von Johannes Schmittmann

Münsterland Zeitung Gericht in Ahaus

Streit über Millionenerbe: 54-jährige Alstätterin soll mit Auto auf Nichte zugerast sein

Eine 54-jährige Alstätterin soll mit dem Auto auf ihre Nichte zugefahren sein. Vor Gericht widersprechen sich beide Seiten. Der Richter drohte zwei Zeugen mit Freiheitsstrafen. Von Johannes Schmittmann

Eine Legdenerin wollte die Kosten für zwei Zahnfüllungen nicht bezahlen. Es ging um 91,04 Euro. Deshalb landete sie jetzt wegen Betrugs vor dem Amtsgericht. Von Ronny von Wangenheim

Der 34-Jährige, der Raubüberfälle in Wüllen und Vreden verübte, hat eine lange Drogenkarriere hinter sich. Mit 14 begann er zu trinken.

Münsterland Zeitung Jugendschöffengericht

Junger Mann befuhr Landebahn mit Auto und gefährdete den Flugleiter

Zuerst fuhr der junge Mann mit dem Auto auf die Landebahn des Flugplatzes. Dann behauptete er im Tower, er habe „einen Flieger nach Chicago“ gebucht. Jetzt stand der 20-Jährige vor Gericht. Von Stefan Grothues

Handwerksbetrieb von der Rolle: Ohne Ausbildungsberechtigung und ohne ausreichend Geld hat eine Vredener Firma einen Ausbildungsvertrag geschlossen. Jetzt stand der Chef vor Gericht. Von Stefan Grothues

Münsterland Zeitung Prozess Raubüberfall

Räuber zwang Postagentur-Mitarbeiterin mit einer Waffe, den Tresor zu öffnen

Vor dem Landgericht muss sich ein 34-Jähriger verantworten. Er überfiel im Jahr 2014 unter anderem die Postagentur in Wüllen. Am Dienstag wurde die Agentur-Mitarbeiterin als Zeugin befragt. Von Klaus Möllers

Münsterland Zeitung Überfall auf Goldankaufgeschäft

Räuber setzte sein Opfer mit Elektroschocker matt und fesselte es mit Kabelbindern

Ein 34-Jähriger, der Anfang 2014 ein Goldankaufgeschäft überfallen und eine Frau gezwungen haben soll, ihn nach Enschede zu fahren, steht nun vor Gericht. Die Zeugen sagten am Dienstag aus. Von Klaus Möllers

Münsterland Zeitung Amtsgericht

Verfahren wegen sexueller Belästigung gegen Ahauser (21) unter Auflagen eingestellt

Weil er eine Frau in einer Discothek sexuell belästigt haben soll, stand ein 21-jähriger Ahauser vor Gericht. Dort gestand er die Tat. Das Verfahren wurde unter Auflagen eingestellt. Von Till Goerke

Münsterland Zeitung Landgericht Münster

Ehemann von toter Heekerin: Ich habe auf sie eingestochen und ihre Kehle durchschnitten

Der 32-jährige Ehemann der im August 2018 getöteten Heekerin gestand am zweiten Prozesstag, mehrmals auf seine Frau eingestochen zu haben. Sie habe ihn aber zuerst bedroht. Von Johannes Schmittmann

Münsterland Zeitung Prozessauftakt

Drogensüchtiger Serienräuber muss sich vor Gericht verantworten

Vor dem Landgericht muss sich seit Dienstag ein 34-Jähriger verantworten. Er überfiel im Jahr 2014 unter anderem die Postagentur in Wüllen und ein Goldankaufgeschäft in Vreden.

Münsterland Zeitung Überfall in Wüllen

Beschuldigter steht fünf Jahre nach Überfall auf Wüllener Postagentur vor Gericht

Ein 34 Jahre alter Angeklagter soll im Januar 2014 die Postagentur in Wüllen überfallen haben. Dafür muss er sich in der kommenden Woche vor dem Landgericht Münster verantworten. Von Christian Bödding

Münsterland Zeitung Unerlaubter Waffenbesitz

Elektroschocker war als Taschenlampe getarnt

Die Taschenlampe hatte es in sich. Sie leuchtete nicht nur mit hellen LEDs. Sie konnte auch gefährliche Hochspannungs-Blitze abgeben. Ein 27-Jähriger führte sie im Auto als Waffe mit. Von Stefan Grothues

Münsterland Zeitung Amtsgericht Ahaus

Vor Gericht entschuldigt sich das Opfer beim Täter

Eine Schlägerei am Bahnhof in Legden brachte drei junge Männer vor das Amtsgericht. Das Opfer zeigte sich an einer Strafe nicht interessiert. Das machte den Richter stutzig. Von Ronny von Wangenheim