Gerichtsprozesse in Dortmund

Gerichtsprozesse in Dortmund

Die Zahl der positiven Corona-Tests ist gestern stark gestiegen. Außerdem: So viele Reiserückkehrer in Dortmund sind infiziert. Und darum positioniert sich die Stadt offensiv gegen Thor Steinar.

In einer Dortmunder Bethel-Einrichtung kommt es zu einem Schwelbrand. Einer der Bewohner sollte dafür in die Psychiatrie eingewiesen werden. Doch die Richter haben „Nein“ gesagt. Von Jörn Hartwich

So groß war das Medieninteresse an einem Dortmunder Prozess seit dem Anschlag auf den BVB-Bus nicht mehr. Wir fassen zusammen, was man über den Tod von Nicole-Denise Schalla wissen muss. Von Jörn Hartwich, Kevin Kindel

Im Dezember 2019 wütete in einem Zimmer in der Bethel-Wohneinrichtung „Haus Kesselborn“ ein Feuer. Einem Ex-Bewohner droht jetzt wegen Brandstiftung die Zwangseinweisung in die Psychiatrie. Von Werner von Braunschweig

Überraschende Wende im Fall des Mordes an der Schülerin Nicole-Denise Schalla: Der Angeklagte soll auf freien Fuß gesetzt werden. Das hat unsere Redaktion am Donnerstag erfahren. Von Jörn Hartwich

Sascha Krolzig muss ins Gefängnis. Das Bundesverfassungsgericht bestätigte eine gegen den Neonazi ausgesprochene Haftstrafe. Und es droht weiterer Ärger. Von Matthias Henkel

Im Mai 2019 haben sich drei Schüler verabredet, einen Lehrer einer Dortmunder Schule mit einem Hammer zu erschlagen. Nun wurde im Prozess gegen sie das Urteil gesprochen. Von Bastian Pietsch, Martin von Braunschweig

Das ging schnell: Die verschwundenen Akten im Prozess um den Mord an der Schülerin Nicole-Denise Schalla vor fast 27 Jahren sind wieder aufgetaucht. Von Martin von Braunschweig

Jetzt ist es amtlich: Ein verschwundenes Aktenpaket sorgt für eine neue Verzögerung im Schalla-Prozess. Eigentlich sollte die Neuauflage schon kommende Woche beginnen. Von Martin von Braunschweig

Es sollte ein wegweisendes Urteil sein: Cathy Hummels wird vorgeworfen, auf Instagram Schleichwerbung zu betreiben. Am Donnerstag hat sie in ihrem Gerichts-Prozess einen Erfolg erzielt. Von Paula Protzen

Fünfeinhalb Jahre nach einer Demo von „Die Rechte“ in der Nordstadt stehen drei mutmaßliche Neonazis vor Gericht. Es geht um möglicherweise volksverhetzende Parolen. Von Martin von Braunschweig

Ende Februar soll ein 41-jähriger Mann im Ostwallviertel seine Ehefrau umgebracht haben. Jetzt haben die Ermittler erfahren, dass der Verdächtige schon mal jahrelang im Gefängnis saß. Von Kevin Kindel

Der Neonazi Sascha Krolzig ist vom Landgericht Dortmund zu einer längeren Haftstrafe verurteilt worden. Dabei wurde der Dortmunder in mehreren Anklagepunkten für schuldig befunden. Von Marius Paul