Gerichtsprozesse in Selm

Gerichtsprozesse in Selm

Ein Mann aus Selm soll mit zwei Komplizen versucht haben, Banken um Millionen zu prellen. Zum Prozessauftakt hat er geschwiegen. Dafür redete die Frau, die sich in ihn verliebt hatte. Von Jörn Hartwich

Kurz vor den geplanten Plädoyers im Waffelino-Prozess haben die Dortmunder Richter dem Angeklagten einen rechtlichen Hinweis erteilt. Die Schlussvorträge mussten danach vertagt werden. Von Martin von Braunschweig

Den richtig Riecher gehabt: Im Sommer kontrollierte die Lüner Polizei einen Mann aus Selm und wurde prompt fündig. Von Sylvia Mönnig

Ein Gullydeckel ist im April 2019 in einen Zug gekracht, das Entsetzen war groß. Man vermutete einen Anschlag, dann wurde klar: Der Lokführer selbst war verantwortlich - ein Mann aus Lünen. Von Marc Fröhling

Auf einer Party erschien ein junger Selmer offenbar mit einem „Accessoire“, das nicht nur furchteinflößend, sondern auch verboten war: ein Schlagring. Dassollte ihn vor Gericht bringen. Von Sylvia Mönnig

Innerhalb weniger Monate wurde eine junge Frau aus Selm offenbar immer wieder bei Schwarzfahrten mit der Bahn erwischt. Den Weg zum Amtsgericht Lünen fand die 19-Jährige nun aber nicht. Von Sylvia Mönnig