Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Karneval wie immer, nur ein bisschen schlimmer...

05.11.2007

Haltern "Karneval wie immer, nur noch ein bisschen schlimmer...", warnt die kfd St. Marien alle Narren. Im nächsten Jahr wollen es die Jecken besonders bunt treiben! Das Programm steht, die ersten Leseproben waren ein riesiger Lacherfolg.

Die weiteren Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, denn dieses Mal begeben sich die Frauen aufs "platte Land". Da macht die Landfrau der Stadtfrau das Landleben madig, doch auch die elegante Schöne aus der Ruhrmetropole kann ihrem Leben nicht viel Gutes abgewinnen. Ob da vielleicht Bauer Brömmelkamp helfen kann, der sich gerade auf Brautschau befindet? Jedenfalls spielen selbst die Schweine in seinem Stall verrückt und tanzen ihm auf der Nase herum.

Schunkeln und tanzen

Auch beim Zahnarzt auf dem Land muss der Leid geprüfte Patient keine Angst haben, so oft kommt es ja nun nicht vor, dass er versehentlich mit dem Bohrer abrutscht und ein Loch in die Zunge bohrt. Und Fritzchen macht ein gutes Geschäft mit seinem lilafarbenen Plüschbären.

Es wird getanzt, geschunkelt, gesungen und gelacht - um nicht alles zu verraten: Auch "Till Eulenspiegel" kann seine Zunge nicht im Zaum halten, natürlich meldet sich die Kirchenmaus wieder zu Wort - und neben der Salsagruppe um Sabine Klimpel dürfen die feschen Marien-Boys nicht fehlen: dieses Mal mit "Marien's first top model".

Abends mit Männern

Narren sollten sich die Termine schon einmal vormerken: Der Frauen-Karneval beginnt am 22. Januar um 15.11 Uhr im Pfarrheim an der Gildenstraße. Und anders als in den Vorjahren gibt es am Freitag, 25. Januar, eine abendliche Narren-Sitzung, die um 18.11 Uhr beginnt, und bei der die Herren der Schöpfung gern gesehene Gäste sind.

Für den richtigen Disco- und Karnevals-Sound sorgt DJ Peter Dreckmann.

Weitere Proben der kompletten Narren-Truppe sind am 28. November, 19 Uhr, sowie am 8., 14., 16. und 18. Januar, jeweils um 20 Uhr. Die Generalprobe beginnt am 19. Januar um 11 Uhr. el

Lesen Sie jetzt