Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Noch eine Woche: Nikolaus, komm in unser Haus...

27.11.2007

Noch eine Woche: Nikolaus, komm in unser Haus...

<p>Über einen freudigen Empfang freut sich auch der Nikolaus.</p>

Heek In genau einer Woche werden die Kinderaugen wieder leuchten, wenn St. Nikolaus und Knecht Ruprecht mit Gefolge die Haushalte für die Bescherungen aufsuchen. Folgender Ablauf ist in den Ortsteilen vorgesehen:

Der Nikolausverein Ahler Kapelle gestaltet am Sonntag, 2. Dezember, ab 15 Uhr die Nikolausfeier, Treffpunkt am Kapellenplatz. Mit der Ahler Dorfkapelle wird St. Nikolaus mit Gefolge vom Hof Heinrich Althoff abgeholt und zum Kapellenplatz begleitet, wo er vom Vorsitzenden des Nikolausvereins, Heinz-Josef Bröker, und den Kindern begrüßt wird und seine Ansprache hält. Am Nikolaustag, 5. Dezember, erfolgen dann die üblichen Hausbesuche.

In Heek trifft der Nikolaus am Mittwoch, 5. Dezember, um 14.50 Uhr am Ludgerusdenkmal (Brinkstraße) ein. Von dort zieht er mit Musik und den Kindern zum Seniorenheim am Kirchplatz, wo er von Löschzugleiter Hermann-Josef Kösters, Pfarrer Josef Leyer und Bürgermeister Dr. Kai Zwicker offiziell begrüßt. Nach der Ansprache besucht St. Nikolaus die Bewohner des Seniorenwohnheims und des Godoleva-Hauses, es folgen die Hausbesuche in insgesamt 14 Bezirken.

In Nienborg wird das Nikolausfest am Samstag, 8. Dezember, gefeiert. Um 14.30 Uhr werden St. Nikolaus und Ruprecht an der Schöppinger Straße/ Bischof-Hermann-Straße empfangen. Danach erfolgt der Umzug durch den Ort mit Ansprachen und Vorträgen auf dem Festplatz hinter der Burg. Es schließen sich die Hausbesuche an.

Die Nikolausgesellschaft Nienborg feiert zudem ihr 60-jähriges Bestehen. Daher wird ein großer Festbogen das Burgtor zieren.

Lesen Sie jetzt