Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Beim Reiterverein St. Georg Heek-Nienborg war zum zweiten Mal Alexander Madl zu Gast. Er zeigte, wie Reiter die Beziehung zum Pferd verbessern können.

von Stefan Hubbeling

Heek

, 07.01.2019 / Lesedauer: 3 min

Katharina Deitmers ist begeistert von Alexander Madl: „Er ist ein außergewöhnlicher Pferdetrainer. Schon an den ersten Bewegungen erkennt er, in welchem Verhältnis das Pferd zu seinem Reiter steht“, sagt die zweite Vorsitzende des St. Georg Reitervereins aus Heek und Nienborg. Sie beobachtet den Pferdeexperten, als der mit dem Voltigierpferd „Big“ die ersten Übungen durchführt.

Jetzt 14 Tage kostenfrei testen

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich und schon können Sie weiterlesen. Keine Angst vor vrsteckten Kosten. Der Testzeitraum endet automatisch.

Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt