Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

PKW-Insassen aus brennendem Fahrzeug gerettet

Vor der A31-Abfahrt Heek

Auf der Autobahn 31, kurz vor Heek, ist es am Dienstagmittag zu einem schweren Unfall gekommen. Nach ersten Informationen wurden dabei zwei Menschen schwer verletzt.

HEEK

, 19.01.2016

Der Unfall hat sich gegen 11.40 Uhr etwa 1000 Meter vor der Abfahrt Heek in Fahrtrichtung Bottrop ereignet. Nach ersten Angaben fuhr ein mit zwei Personen besetzter PKW ungebremst auf das Heck eines niederländischen LKW auf, der von einem 34-Jährigen gelenkt wurde.

Bei dem Zusammenstoß wurden die beiden aus Haselünne stammenden, 37-jährigen Insassen des PKW schwer verletzt. Sie mussten aus dem brennenden Fahrzeug gerettet werden.

Rettungskräfte der Feuerwehren aus Ochtrup und Gronau waren schnell vor Ort. Außerdem wurde ein Rettungshubschrauber zum Unfallort gerufen, der den PKW-Fahrer aus Haselünne ins Krankenhaus nach Enschede geflogen hat. 

Die Autobahn 31 war für Stunden voll gesperrt. Der Sachschaden wurde vor Ort mit rund 30.000 Euro angegeben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt