In der Ruhe liegt die Kraft der Maria João Pires

Klavier-Festival Ruhr

Jahrelang hatte sie sich rargemacht beim Klavierfestival Ruhr. 2013 dann war sie wieder da, als Solistin eines Klavierkonzerts in einem Orchesterprogramm. Nun konnte man Maria João Pires, die Grande Dame aus Lissabon, erstmals wieder auch mit einem Soloabend in der Philharmonie Essen erleben.

ESSEN

von Von Karsten Mark

, 16.06.2014, 17:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Maria João Pires verschaffte dem Abend viel Ruhe.

Maria João Pires verschaffte dem Abend viel Ruhe.

Pires, die in gut fünf Wochen 70 Jahre alt wird, scheint vollkommen in sich zu ruhen. Mit den vier Impromptus D 899 stimmt sie auf einen gewichtigen Schubert-Abend ein, in dessen Mittelpunkt die letzte, so bedeutende B-Dur-Sonate stehen wird. Doch auch die leichtgewichtigeren Miniaturstücke bekommen Pires´ volle Aufmerksamkeit und - vor allem - viel Ruhe. Schon dem Anfangsakkord gewährt sie viel Raum, um vollständig ausklingen zu können.

Lesen Sie jetzt