Isländischer Buchmarkt ist Sieger der Krise

63. Frankfurter Buchmesse

Von der Finanzkrise in den politischen Umbruch: Ehrengast Island der 63. Frankfurter Buchmesse ist in wirtschaftlicher und politischer Hinsicht gebeutelt. Einer aber profitierte von der Krise: der Buchmarkt der Insel.

von Von Julia Schemmer/dpa

, 14.10.2011, 18:46 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Installationen im Island-Pavillon sind beeindruckend.

Die Installationen im Island-Pavillon sind beeindruckend.

Samstag, 15. Oktober
10 Uhr: „Island. Zauber der Freiheit“ mit der Stimme von „Apassionata“, Arndís Halla, Forum, Ebene 1.
11 Uhr: Rebecca Gablé: „Der dunkle Thron“, 4.0/D 1362 oder 13.30 Uhr, Blaues Sofa, Übergang Halle 5/6.
11 Uhr: Dieter Thomas Heck (Foto) signiert seine Biografie, 3.0/C 151, 13 Uhr, Interview auf dem blauen Sofa.
11 Uhr: Rafik Schami, „Die Frau, die ihren Mann auf dem Flohmarkt verkaufte“, 4.0/ A1338 oder 18 Uhr, Lesezelt.
12 Uhr: Eva Padberg signiert „Model-Ich“, 3.0/E111.
13 Uhr: Buchpreisträger Eugen Ruge im Lesezelt, Agora.
13 Uhr: Isländersagas, Lesung, Forum Ebene 1.
13 Uhr: Sebastian Fitzek im Lesezelt, Agora.
14.30 Uhr: Ulrich Wickert im Gespräch über „Redet Geld, schweigt die Welt“, ARD-Bühne, Forum Ebene 0.

Sonntag, 16. Oktober
9-17 Uhr: LHC, nachgebauter Kontrollraum des Genfer Forschungszentrums CERN, 4.2/B 420 (auch Samstag).
10.45-11.30 Uhr: „The Art of Videogames“, mit der Games Factory Ruhr, 4.2/C 1437.
11 Uhr: Feridun Zaimoglu („Ruß“) auf dem blauen Sofa.
12.30 Uhr: Bastian Sick, „Wie gut ist ihr Deutsch?“, Signierzelt, Agora.
14 Uhr: Cecelia Ahern auf dem blauen Sofa.

Tradition, die liegt in Island in der Literatur. Denn die Isländer können bis heute die alten Sagen lesen. „Unsere Sprache hat sich kaum verändert“, weiß Einar Örn Benediktsson (Foto), einer der Vertreter Islands auf der Buchmesse. „Das ist das Besondere an unserer Literatur.“ Benediktsson, der bei „The Sugarcubes“ und in der Band von Sängerin Björk spielte, ist neben dem Buchmarkt ein weiterer Gewinner der Finanzkrise. Er ist Mitglied der jungen „Beste Partei“ – Benediktsson beschreibt sie als „Clique von Freunden“. Die Partei feierte im Mai 2010 bei den Wahlen in Reykjavik überraschende Erfolge: Stolze 34,7 Prozent wählten den TV-Komiker Jón Gnar zum Bürgermeister.  „Das ist vergleichbar mit dem Wahlerfolg der Piraten-Partei in Berlin“, so der Musiker. „Nur, dass uns noch mehr Leute gewählt haben“, sagt er und lächelt stolz.

Benediktsson ist seitdem Vorsitzender des Kultur- und Tourismusdezernats. Ungewöhnlich ist der Sprung von der Musik in die Politik für ihn nicht. „Ich arbeite seit 30 Jahren in der Kultur“, betont er und sieht sich seinen neuen Aufgaben gewachsen. Dass Island Ehrengast der Buchmesse ist, ist für den Neu-Politiker eine Ehre. „Für uns ist das die Gelegenheit, unsere Literatur zu zeigen“, sagt der Isländer. In der düsteren, aber gemütlichen Atmosphäre des Pavillons klappt das hervorragend. Urige Sessel laden zum Verweilen ein, Lesestoff findet sich auf Tischen und in Bücherregalen. Da machen es fast alle Besucher den riesigen Projektionen gleich, auf denen junge und alte Menschen vor hohen Bücherwänden schmökern.

Samstag, 15. Oktober
10 Uhr: „Island. Zauber der Freiheit“ mit der Stimme von „Apassionata“, Arndís Halla, Forum, Ebene 1.
11 Uhr: Rebecca Gablé: „Der dunkle Thron“, 4.0/D 1362 oder 13.30 Uhr, Blaues Sofa, Übergang Halle 5/6.
11 Uhr: Dieter Thomas Heck (Foto) signiert seine Biografie, 3.0/C 151, 13 Uhr, Interview auf dem blauen Sofa.
11 Uhr: Rafik Schami, „Die Frau, die ihren Mann auf dem Flohmarkt verkaufte“, 4.0/ A1338 oder 18 Uhr, Lesezelt.
12 Uhr: Eva Padberg signiert „Model-Ich“, 3.0/E111.
13 Uhr: Buchpreisträger Eugen Ruge im Lesezelt, Agora.
13 Uhr: Isländersagas, Lesung, Forum Ebene 1.
13 Uhr: Sebastian Fitzek im Lesezelt, Agora.
14.30 Uhr: Ulrich Wickert im Gespräch über „Redet Geld, schweigt die Welt“, ARD-Bühne, Forum Ebene 0.

Sonntag, 16. Oktober
9-17 Uhr: LHC, nachgebauter Kontrollraum des Genfer Forschungszentrums CERN, 4.2/B 420 (auch Samstag).
10.45-11.30 Uhr: „The Art of Videogames“, mit der Games Factory Ruhr, 4.2/C 1437.
11 Uhr: Feridun Zaimoglu („Ruß“) auf dem blauen Sofa.
12.30 Uhr: Bastian Sick, „Wie gut ist ihr Deutsch?“, Signierzelt, Agora.
14 Uhr: Cecelia Ahern auf dem blauen Sofa.

Lesen Sie jetzt