Karneval in Ahaus

Karneval in Ahaus

Im Rosenmontagsumzug in Wüllen ist ein Kind mit seiner Hand unter den Reifen eines kleinen Anhängers geraten. Das Kind wurde mit einer gequetschten Hand ins Krankenhaus gebracht. Von Stephan Teine

Ein durchweg positives Fazit zieht die Polizei nach den beiden Rosenmontagsumzügen in Ottenstein und Wüllen. Sie berichtet lediglich von einem Einsatz. Insgesamt haben in beiden Orten rund 11.000 Menschen gefeiert. Von Stephan Teine

Verrückte Hühner, Affen außer Rand und Band und sogar Mäuse aus dem Weltall haben sich am Rosenmontag in der Feste getummelt. Die Jecken von Wotteltown-City nutzten die bestehende Unwetterwarnung nämlich, Von Anna-Lena Haget

Klein-Kölner Rosenmontagszug

Wüllen trotzt dem Wind mit Erfolg

Dass die Wüllener an Wind gewöhnt sind, ist bekannt. Daher macht es den Klein-Kölnern auch nichts aus, wenn es wie am Rosenmontag noch etwas kräftiger bläst. Und sie hatten Glück: Es blieb während des

Die Karnevalsumzüge in Ottenstein und Wüllen finden statt – eventuell mit leichten Einschränkungen. Das teilte die Stadt Ahaus mit. Von Anna-Lena Haget

Sturmwarnung für Nordrhein-Westfalen. Böen bis hin zu Windstärke Zehn sollen heute über das Land fegen. Die Karnevalszüge sind gefährdet. Doch die Narren in Wüllen und Ottenstein behalten kühlen Kopf und warten noch ab. Von Anna-Lena Haget, Stephan Teine

Bevor am Abend die erwachsenen Jecken in der Klein-Köln-Arena in Wüllen Altweiber feiern, erobern am Donnerstagmorgen zunächst die Schüler der Andreasschule die Halle für ihre Karnevalsfeier. In Ottenstein Von Victoria Thünte

Deutlich erhöhte Sicherheit

Mehr Einsatzkräfte im Karneval

Die Polizei will bei den Karnevalsumzügen Anfang Februar mit einem Großaufgebot von Einsatzkräften für Sicherheit sorgen. Von Bernd Schlusemann

Das Beste aus dem Karneval hat der Kolping-Büttabend im Saal Elkemann zusammengebracht. Mit Unterstützung aus der Feste, von der Höste und den Sandhasen feierten die Narren eine grandiose Prunksitzung. Von Anna-Lena Haget