Krankenhäuser in Dortmund

Krankenhäuser in Dortmund

Dortmund meldet am Freitag (22.1.) weniger Neuinfektionen als am Vortag, aber auch weitere ursächliche Covid-19-Todesfälle. Einen deutlichen Anstieg gibt es bei der Zahl der stationären Fälle. Von Felix Guth

Eine sehr hohe Impfbereitschaft meldete das Klinikum Westfalen für die beiden Dortmunder Knappschaftskrankenhäuser am Montag. In den sozialen Netzwerken wird darüber kontrovers diskutiert. Von Beate Dönnewald

Der Impfstart für das Klinikpersonal hat begonnen. Das Klinikum Westfalen mit zwei Dortmunder Krankenhäusern hat im Laufe dieser Woche erste Impftermine. Geimpft wird nur an einem Standort. Von Beate Dönnewald

Die Kurve der wichtigen 7-Tage-Inzidenz bewegt sich in Dortmund in die richtige Richtung. Doch es ist noch ein weiter Weg bis zum ausgerufenen Ziel. Zwei Todesfälle wurden am Donnerstag gemeldet. Von Kevin Kindel

Die Zahl der Todesfälle infolge einer Coronavirus-Infektion wächst am Mittwoch (13.1.) in Dortmund weiter. Sie überschreitet eine weitere statistische Schwelle. Zugleich sinken andere Werte. Von Felix Guth

Die Stadt Dortmund hat am Dienstag drei Todesfälle mit Corona-Infektionen gemeldet. 164 neue Infektionen gab es, aus den Krankenhäusern sind aber auch gute Nachrichten zu lesen. Von Kevin Kindel

Diakon Beda Breidung ist jetzt im Alter von 79 Jahren gestorben. Das Katholische Krankenhaus Dortmund-West trauert um einen engagierten Krankenhausseelsorger. Von Ronny von Wangenheim

Die AOK hat Statistiken zum Rauchverhalten der Dortmunder veröffentlicht. Sie geben Aufschluss darüber, wie viele Dortmunder in etwa rauchen - und ob es mehr Männer oder Frauen sind. Von Beat Linde

Zu Beginn der zweiten Januar-Woche meldet die Stadt Dortmund wenige Neuinfektionen. Dafür ist eine Zahl an neuen Todesfällen hinzugekommen, die nachdenklich stimmt. Von Felix Guth

Dem Westenhellweg bleibt ein weiterer großer Leerstand erspart. Die Polizei sucht Verstärkung für ihren Einsatz im Internet. Und: Ließe sich ein 15-Kilometer-Bewegungsradius kontrollieren? Von Joshua Schmitz

Die AOK Nordwest hat über 35.000 Klinikaufenthalte ihrer Dortmunder Versicherten ausgewertet. Heraus kam, welche Krankheiten die Dortmunder am häufigsten ins Krankenhaus bringen. Von Fabian Paffendorf

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt am Dienstag (5.1) in Dortmund im Vergleich zu den Vortagen sprunghaft an. Auch ein weiterer Wert nimmt deutlich zu. Von Irina Höfken

Auch am Montag meldet die Stadt eine zweistellige Zahl an Corona-Neuinfektionen. Außerdem gibt es einen weiteren Todesfall in einem Seniorenheim. Zwei Werte steigen in Dortmund deutlich an. Von Wilco Ruhland

Weiterhin verhältnismäßig wenige gemeldete Neuinfektionen, aber wieder zwei Todesfälle: Das ist die Corona-Situation in den ersten Tagen des Jahres 2021. Das Alter eines Toten sticht heraus. Von Felix Guth

Auch am zweiten Tag im neuen Jahr bleibt die Zahl der positiven Corona-Tests vergleichsweise gering. Außerdem sind weitere infizierte Dortmunder gestorben.

Die Stadt Dortmund gab am letzten Tag des Jahres 2020 erneut eine hohe Zahl an Neuinfektionen bekannt. Außerdem kam es zu einem weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Was waren die größten Themen und Momente im ablaufenden Jahr? In unserem Jahresrückblick schauen wir auf die zehn Geschichten, die Sie 2020 bei uns am meisten gelesen haben. Von Robin Albers

Die Zahl der neuen positiven Corona-Tests ist wieder so hoch wie vor Weihnachten. Die Zahl der Todesfälle durch Covid-19 wächst weiter und liegt nun bei 164. Von Felix Guth

Nach den Weihnachtsfeiertagen vermeldet die Stadt Dortmund eine vergleichsweise geringe Zahl an Corona-Neuinfektionen. Auch die Inzidenz wird wohl erstmal weiter sinken. Von Wilco Ruhland

So wenig neue Corona-Fälle wie am Samstag meldete die Stadt Dortmund zuletzt an Nikolaus. Es kam zu einem weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

In Dortmund kommt auch am ersten Weihnachtsfeiertag eine dreistellige Zahl an Neuinfektionen dazu – allerdings sinkt der Inzidenz-Wert weiter. Auch die Lage in den Krankenhäusern bessert sich etwas.

Auch an Heiligabend vermeldet die Stadt wieder viele neue positive Corona-Testergebnisse. Dafür ist die Zahl der Krankenhaus-Patienten leicht gesunken.

Es ist ein Tanz, der um die Welt geht. „Jerusalma“ gibt Hoffnung in der düsteren Zeit der Pandemie. Und das Personal der LWL-Klinik in Dortmund macht mit – den Tanz gibt‘s hier im Video. Von Jörg Bauerfeld

Erstmals seit Ende Juli hat die Stadt Dortmund am Dienstag keine neuen Corona-Fälle gemeldet. Der Grund dafür hat jedoch nichts mit dem aktuellen Infektions-Geschehen in der Stadt zu tun. Von Robin Albers

Menschen auf der ganzen Welt tanzen gerade in Videos den „Jerusalema Dance“. Auch eine Dortmunder Praxis hat nun ein spektakuläres Video veröffentlicht und möchte damit Hoffnung verbreiten. Von Daniel Reiners