Kreative Küche trotz Corona: Hefezopf im Bananenbrot-Style

Rezepte

Ganz einfach leckere Mahlzeiten für die ganze Familie zubereiten. Es geht um den Hefezopf – in abgewandelter Form. So gelingt der Hefezopf im Bananenbrotstyle.

21.04.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Schick angerichtet, kann der Hefezopf nicht nur gut aussehen, sondern auch lecker schmecken.

Schick angerichtet, kann der Hefezopf nicht nur gut aussehen, sondern auch lecker schmecken. © picture alliance/dpa

Seit dem Kontaktverbot beschränkt sich ein Großteil des Alltags von Millionen von Menschen auf die eigenen vier Wände. Auch der tägliche Gang in den Supermarkt wird von einem großen Wocheneinkauf abgelöst – und der will gut geplant sein.

Leicht verderbliche Lebensmittel halten nur wenige Tage. Robuste Gemüse wie Kohlrabi, Möhren und Rote Bete sind nicht nur lecker, sondern auch länger haltbar. Wir erklären Ihnen, wie Sie mit lagerfähigem Obst und Gemüse frische und kreative Mahlzeiten für die ganze Familie zaubern können. Und jedes Rezept bietet auch eine spielerische Möglichkeit für Kinder, beim Kochen mitzuhelfen.

Rezept für Hefezopf im Bananenbrotstyle

Ein frischer Hefezopf darf nicht fehlen. Dieses Rezept erinnert an ein saftiges Bananenbrot – und ist so eine gesunde Leckerei für Kinder und Erwachsene.

Für vier bis sechs Personen werden folgende Zutaten benötigt:

  • 3 kleine sehr reife Bananen oder 1,5 normale sehr reife Bananen
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 180ml sehr warmes Wasser
  • 1 EL Honig
  • 2 Eier, verquirlt (eins für den Teig, eins zum Bestreichen)
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 3 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 500g Mehl Ihrer Wahl, wir haben Vollkornmehl genommen
  • 50 g gehackte Schokolade
  • Eine Handvoll Rosinen
  • 1 zusätzliches verquirltes Ei zum Bestreichen
  • 2 EL Hagelzucker
  • 2 EL Mandelblättchen

Zubereitung:

Die Arbeitsschritte für den Hefezopf

1. Die Hefe in das Wasser geben und kurz warten, bis sie sich etwas gelöst hat. Dann die Bananen mit einer Gabel zu einem Brei zerdrücken.

2. Aufgelöste Hefe, Bananenpüree, Honig, ein verquirltes Ei, Sonnenblumenöl, Zucker und Salz in eine Rührschüssel geben und alles vorsichtig mit den Händen oder einem Holzlöffel verrühren.

3. Nach und nach das Mehl dazugeben und alles zu einem Teig verkneten. Wenn möglich, zu einer Kugel formen.

4. Teig eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

5. Teig aus der Schüssel auf eine bemehlte Fläche geben und die Luft „ausboxen“. Dann kneten, Rosinen und Schokolade hinzufügen. Anschließend die Masse in drei gleichgroße Rollen formen.

6. Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

7. Zu einem Zopf flechten und mit einem verquirlten Ei bestreichen. Anschließend mit Hagelzucker und Mandelblättchen bestreuen.

8. Den Hefezopf 25-30 Minuten backen.

9. Genießen!

Schlagworte: