Kreative Küche trotz Corona: Vegetarische Linsen-Bolognese

Rezepte

Ganz einfach leckere Mahlzeiten für die ganze Familie zubereiten. Es geht um einen Klassiker der italienischen Küche – in abgewandelter Form. So gelingt die vegetarische Linsen-Bolognese.

20.04.2020, 05:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vegetarische Linsen-Bolognese - so geht’s.

Vegetarische Linsen-Bolognese - so geht’s. © picture alliance/dpa

Seit dem Kontaktverbot beschränkt sich ein Großteil des Alltags von Millionen von Menschen auf die eigenen vier Wände. Auch der tägliche Gang in den Supermarkt wird von einem großen Wocheneinkauf abgelöst – und der will gut geplant sein.

Leicht verderbliche Lebensmittel halten nur wenige Tage. Robuste Gemüse wie Kohlrabi, Möhren und Rote Bete sind nicht nur lecker, sondern auch länger haltbar. Wir erklären Ihnen, wie Sie mit lagerfähigem Obst und Gemüse frische und kreative Mahlzeiten für die ganze Familie zaubern können. Und jedes Rezept bietet auch eine spielerische Möglichkeit für Kinder, beim Kochen mitzuhelfen.

Rezept für vegetarische Linsen-Bolognese für zwei Personen

Anmerkung: Die Menge kann beliebig vervielfacht werden, je nachdem wie viele Esser mit am Tisch sitzen. Außerdem kann diese Bolognese problemlos auf Vorrat eingefroren werden und ist so ein schnell bereitetes, vollwertiges Essen.

Was benötigt wird:

  • Spaghetti (oder Nudeln ihrer Wahl)
  • Salz & Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamico Essig
  • 3 Möhren
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Medjoul-Datteln (andere Datteln gehen auch, oder ersatzweise ein Esslöffel Zucker oder Honig)
  • 1 rote Chili, ohne Kerne
  • 1 Dose Linsen oder 250g eingeweichte Linsen (braune oder grüne Linsen)
  • 1 Dose passierte Tomaten
  • 1 TL Gemüsebrühe, aufgelöst in 300ml Wasser
  • frischer Parmesan

Zubereitung:

1. Möhren und Zwiebeln schneiden und in einem Topf mit dem Olivenöl ca. 10 Minuten anbraten.

2. Dann Linsen und passierte Tomaten hinzufügen.

3. Datteln, Chili, Balsamico Essig und Gemüsebrühe dazugeben und alles ca. 25 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Zwischendurch gut umrühren.

4. Wenn die Linsen weich geworden sind, den Herd ausstellen und mit einem Kartoffelstampfer die Mischung zerstampfen. (Falls Sie keinen Stampfer zur Hand haben, entfällt dieser Schritt.)

5. Spaghetti nach Packungsanweisung kochen.

6. Nudeln und Bolognese anrichten und frischen Parmesan darüber reiben.

7. Guten Appetit!

Schlagworte: