Kriminalität im Kreis Unna

Kriminalität im Kreis Unna

Nach dem schweren Raubüberfall auf einen Schrotthandel in Lippholthausen bittet die Polizei nun um Hinweise von Zeugen. Die Täter hatten eine Schusswaffe und trugen Corona-Masken. Von Dennis Görlich

Ein Radfahrer hat einer Frau auf einem Weg zwischen Münsterstraße und Kirchhofstraße die Handtasche entrissen. Er erbeutete Bargeld und die EC-Karte. Die Polizei sucht jetzt Zeugen Von Magdalene Quiring-Lategahn

Mit Marihuana erwischte die Polizei einen Schwerter bei einer Kontrolle am Bahnhof in Werl. Für den Eigenbedarf war die Rauschgiftmenge, die er bei sich trug, viel zu groß. Von Reinhard Schmitz

Nur wenige Minuten Abwesenheit in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Villigst wurden von Einbrechern direkt ausgenutzt. Von Laura Schulz-Gahmen

Ein 39 Jahre alter Mann wollte am Mittwoch einen Supermarkt ohne Schutzmaske betreten. Als ihn eine Angestellte auf die Maskenpflicht hinwies, schlug er ihr mehrfach ins Gesicht. Von Heiko Mühlbauer

Der Täter hatte es offensichtlich auf das Fahrrad abgesehen. In den frühen Morgenstunden des Sonntags griff er unvermittelt einen Radler an, der mit einer weiteren Person am Bahnhof stand. Von Reinhard Schmitz

Am Montagabend ein schwerer Raub - zweimal auf die selben Opfer. Am Dienstag ein Überfall auf einen 18-Jährigen und am Donnerstag ein Sturz beim Raubversuch: Nutzen Räuber die Corona-Zeit? Von Stephanie Tatenhorst

Eine Reihe von Anzeigen wartet auf einen 19-Jährigen Schwerter, der von der Polizei in Dortmund festgenommen wurde. Er hatte mutmaßlich nicht nur einen Roller geklaut. Von Reinhard Schmitz

Mehrfach geschlagen, beraubt und getreten: Für einen 53-jährigen Lüner und einen 33-jähriger Selmer wurde der Montagabend zum Albtraum. Der Selmer musste schwer verletzt ins Krankenhaus.

Schwarzen Schafen das Handwerk legen, darum geht es: Im Kampf gegen illegale Machenschaften auf dem Bau fordert die Gewerkschaft IG Bau mehr Kontrollen des Zolls nicht nur in Lünen.

Ein Mann und eine Frau konnten mit einer betrügerischen Masche Geld in einem Kiosk in Schwerte erbeuten. Jetzt sucht die Polizei öffentlich nach ihnen (Fotos im Artikel). Von Aileen Kierstein

Aufmerksame Nachbarn verhinderten am Samstagabend einen Einbruch am Hanseweg. Sie hielten einen mutmaßlichen Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der ist kein unbeschriebenes Blatt. Von Reinhard Schmitz

Nach gleich mehreren Taten hat die Polizei am Mittwochabend einen 20-Jährigen hinter dem Bahnhof in Schwerte vorläufig festgenommen. Der Mann ist bei der Polizei kein Unbekannter. Von Aileen Kierstein

Als eine Schwerterin verdächtige Geräusche in der darüberliegenden Wohnung hörte, alarmierte sie die Polizei. Die Täter konnten flüchten, die Polizei sucht nach Zeugen. Von Aileen Kierstein

Schmuck erbeuteten unbekannte Täter bei einem Einbruch an der Ernst-Weiß-Straße. Sie hatten ein Fenster aufgehebelt. Möglicherweise wurden sie durch die Rückkehr der Hausbewohner gestört.

Mit einer neuen Masche wollen Betrüger an das Geld ihrer Opfer kommen. Dabei kommen Google-Play-Gutscheine zum Einsatz. Und: Die Baustelle des Café Extrablatt macht Fortschritte. Von Dennis Görlich

Vor Unternehmen, die unseriöse Kanalüberprüfungen anbieten, warnt die Stadtentwässerung Schwerte. Die Betrüger kommen selbst auf die Anwohner zu. Das müssen Bürger jetzt beachten. Von Aileen Kierstein

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen: Unbekannte Täter sind am Samstag in ein Einfamilienhaus in Schwerte eingebrochen. Die Beweisaufnahme läuft noch. Von Aileen Kierstein

Aus Eifersucht wurde ein Mann offenbar handgreiflich und misshandelte seine Freundin. Nun sollte er deshalb vor dem Amtsgericht stehen. Er kam zwar nicht, eine Strafe gab es trotzdem. Von Sylvia Mönnig

Unter Alkoholeinfluss fiel ein 34-Jähriger in Lünen in alte Muster und beging zwei Diebstähle. Für den Mann mit bewegter Vergangenheit endete das nun vor Gericht mit einem Paukenschlag. Von Sylvia Mönnig

Bislang unbekannte Täter haben am Dienstagabend einen weißen Ford Kuga vor einem Wohnhaus entwendet. Die Polizei sucht Zeugen. Von Aileen Kierstein

Feuer und einen Knall haben Anwohner der Rosenstraße in Cappenberg am frühen Donnerstagmorgen bemerkt: Unbekannte Täter haben in der Nacht den Geldautomaten der Volksbank in die Luft gejagt. Von Jessica Hauck