Anzeige

Kult und pink!

Vreden

Vreden ist der ideale Ausgangsort im deutsch-niederländischen Grenzgebiet für Kultur- und Naturliebhaber.

25.03.2019, 20:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kultur und lebendige Traditionen im kult.

Kultur und lebendige Traditionen im kult. © Lisa Kannenbrock

Kultur und lebendige Traditionen im kult, das „1. Deutsche Scherenschnittmuseum“ im alten Rathaus, Opel-Oldtimer im DOM, die größten und die kleinsten Schuhe der Welt im Miniaturschuhmuseum sowie außergewöhnliche Kirchen- und Handwerksschätze sorgen für einen reizvollen kulturellen Mix.

Exotische Superstars in Pink – das sind unumstritten die freilebenden Flamingos im Zwillbrocker Venn. Vielfalt und hiesige „Bewohner“ gilt es auch in Vredens weiteren Natura 2000-Gebieten zu entdecken.

Die Grenzregion vom Wasser aus erleben können Besucher auf den beliebten Berkel-Kanuwanderungen. Vom Einstieg in Vreden führt die Route über die „grüne Grenze“ nach NL-Rekken oder je nach Buchung bis zu Mallumschen Watermolen in Eibergen.

Zu Nachbarn und Freunden beiderseits der Grenze führen die Radtouren, die individuell für Gruppen zusammengestellt werden. Hierbei kommt neben der aktiven Erholung das Genießen nicht zu kurz.

Ein besonderes Event wartet am 23. Juni: die erste „NaturTour Vreden für alle“. Auf der ganzjährig beschilderten „NaturTour Vreden für alle“ präsentieren sich an diesem Tag Vereine und Institutionen zum Thema Natur und Kultur. Radeln, informieren, probieren, essen, trinken, mitmachen – einfach genießen!

www.vreden.de