Kultur in Selm

Kultur in Selm

Was ist das eigentlich, dieses Weihnachten? Das möchte der kleine Eisbär in einem Stück herausfinden, das im Theater Schloss Cappenberg gezeigt wird. Der Vorverkauf dafür ist gestartet.

Mehr als 650.000 Menschen haben sich am bundesweiten Vorlesetag am Freitag (15.11.) beteiligt. Selm, die Vorlesehauptstadt 2015, hielt sich dieses Mal etwas zurück, denn der Motor fiel aus. Von Sylvia vom Hofe

Temporeich, witzig und originell waren die bunten Nachmittage der kfd St. Stephanus in Bork. Die Theatergruppe führte ihr Publikum dabei vom Hotel, in die Bar bis zum Kartoffelacker. Von Antje Pflips

Eine Orgel kann auch rocken. Das beweist der Organist Patrick Gläser in der Konzertreihe „Orgel rockt“. Bald kommt er nach Bork. Das Konzert ist kostenlos.

Sherlock Holmes ist der wohl bekannteste Detektiv der Literatur. Seine Abenteuer bringt der Schauspieler Christoph Tiemann nun nach Selm - mit einem Live-Hörspiel.

Mit mehr als 100 Tannen wird der Platz vor der Friedenskirche in einen Glitzerwald verwandelt. Mit dem Aufbau geht es am Montag los. Dann gibt es Halteverbot für eine Straße in der Altstadt. Von Sabine Geschwinder

Schwer ist er. Verrückt vermutlich auch. Nur so ist es wohl möglich, Menschen mit besonderem Humor zu überschütten. Es ist ein alter Bekannter der Comedy-Kunst, der in Selm gastiert. Von Arndt Brede

Jahrzehntelang hat der Selmer Kinderchor „Die Sonnenkinder“ die Menschen in der Vorweihnachtszeit erfreut. Die Sonnenkinder gibt es nicht mehr. Und jetzt? Von Arndt Brede

Bauhaus: So heißt nicht nur eine Baumarktkette, sondern auch die vor 100 Jahren gegründete Kunstschule. Wie prägend sie bis heute ist, erfahren Gäste am 16. Oktober in der Alten Synagoge. Von Sylvia vom Hofe

Die Partyband B-Side Project hat in Selm schon einige Bühnen gerockt: bei „Selm trifft sich“, im Glitzerwald oder im Karnevals-Festzelt. Was steckt hinter dem B-Side Project? Von Marie Rademacher

Auch diesem Jahr lädt der Wirtschafts- und Kulturförderverein zu einem Konzert ein. Es läuft am 29. November um 20 Uhr im Selmer Bürgerhaus. Es gastieren vier ungewöhnliche Männer. Von Arndt Brede

Eine Ausstellung mit internationaler Strahlkraft wird es zum 900. Geburtstag von Kaiser Barbarossa geben: in Münster und in Cappenberg. Das Ereignis wirft schon jetzt seine Schatten voraus.

Ein Jahrhundert im Dienst der Musik: Der Spielmannszug der freiwilligen Feuerwehr Selm hat runden Geburtstag und lädt am Samstag, 21. September, zum großen Jubiläumskonzert.

Fast vier Meter hoch ist das blaukarierte Kunstwerk, das seit 16 Jahren die Straßenecke Kreisstraße/Brückenstraße geschmückt hat. Damit ist jetzt Schluss - zumindest vorerst. Von Sylvia vom Hofe

Dieses Konzert ist in Selm schon zur weihnachtlichen Tradition geworden: Kurz vor dem großen Fest lädt der Schlagersänger Chris Andrews wieder zu seinem Weihnachtskonzert ins Bürgerhaus ein. Von Karim Laouari

Das Bürgerhaus Selm ist Schauplatz einer besonderen Veranstaltung. Sie hat etwas mit dem Städtischen Gymnasium Selm zu tun und spricht Ästheten an. Von Arndt Brede

An drei Abenden lädt „Cappenberg live“ die Bewohner des Selmer Ortsteils zu einem schönen Sommerabend mit Musik ein. Das sind die drei Termine in diesem Jahr. Und diese Künstler kommen.

Mehr als 1000 Besucher haben in den vergangenen Jahren punktuell den Willy-Brandt-Platz gefüllt. Aus gutem Grund. Das dürfte auch in diesem Jahr wieder so sein.

Die Temperaturen waren angenehm, was die Band Silberrücken lieferte, gefiel. Und die Menschen taten, was die Überschrift über der Veranstaltung am 30. Juli an Wulferts Höfken versprach. Von Günther Goldstein

Zum vierten Mal findet „Selm trifft sich“ in diesem Jahr statt. Diesmal will die Selmer Band „Silberrücken“ für gute Stimmung sorgen. Von Pascal Albert

Der Auftakt von „Selm trifft sich“ am 9. Juli war sonnig. Doch auch wenn das Wetter für die zweite Auflage am Dienstag, 16. Juli, weniger Sonne verspricht: Es gibt viele Gründe, zu kommen.

Es ist das vierte Konzert im Cappenberger Orgelsommer. Für Dr. Michał Markuszewski wird das Orgelkonzert am Sonntag, 21. Juli, in der Stiftskirche besonders. Auch wegen eines Silberlings. Von Arndt Brede

Zum letzten Mal wird der Borker Ortskern für die Besucher von „Bork feiert“ gesperrt. Neben der musikalischen Besonderheit verfolgen die Verantwortlichen auch einen gemeinnützigen Zweck.

Der Rabe Socke, die Ritterprinzessin oder das hässliche Entlein: Auf die Kindertheaterbühne im Selmer Bürgerhaus kommen im Jahr 2020 wieder allerlei märchenhafte Gestalten. Ein Überblick.