Kultur in Werne

Kultur in Werne

Zum Jahresausklang hatte der Jazzclub Werne noch einmal Ali Claudi in Werne zu Gast. Dieses Mal kam der heute 77-Jährige mit Konstantin Wienstroer und Christian Schröder. Von Helga Felgenträger

Gastspiele von Herbert Knebels Affentheater sind Garanten für einen ausverkauften Kolpingsaal. Besonderer Brüller in diesem Jahr: Der Auftritt als Tina-Turner-Double mit behaarten Beinen. Von Jörg Heckenkamp

Sie haben noch kein passendes Geschenk? Und Sie möchten mit der ganzen Familie an den Weihnachtstagen etwas Schönes in der Region erleben? Dann wäre dies vielleicht das Passende für Sie.

Das war ein farbenfrohes Spektakel: Die Tanzwerkstatt Ruhmöller hat das Publikum im Werner Kolpingsaal mit der Aufführung von „Ein Weihnachtsmärchen“ verzaubert. Wir haben viele Fotos mitgebracht. Von Elvira Meisel-Kemper

14 Jahre nach der letzten Preiserhöhung fürs Theater-Abo wollte das Kulturbüro einen Aufschlag. Doch die Politik hatte andere Vorstellungen von der Preisgestaltung im Kolpingsaal. Von Jörg Heckenkamp

Er habe seine Sicht auf das Essen verändert, sagte Bücher-Beckmann-Inhaber Hubertus Waterhues. Die Rede war von Gourmetkoch Franz Lauter, der am Freitag zum leckeren Gaumenschmaus einlud. Von Günther Goldstein

„Männer und Frauen sind gleichberechtigt“: Dieser Satz hat die deutsche Geschichte geprägt wie kaum ein anderer. Dahinter stecken die Lebenswege von vier besonderen Frauen. Von Vanessa Trinkwald

Das Krimifestival „Blutige Lippe“ macht am 6. September Station in Werne. Zum Schauplatz eines Verbrechens wird dann ausgerechnet das Solebad. Wer dabei sein will, sollte sich beeilen. Von Vanessa Trinkwald

24 Kurzgeschichten – mal romantisch, mal lustig, mal voll von kleinen Katastrophen: Kurz vor den Sommerferien bringt der Werner Verleger Magnus See das Buch „Zurück am Meer“ auf den Markt.

Marlies Hüsemann führt seit mehr als 20 Jahren mit Herzblut den Chor „Voices from Heaven“. Dafür gab’s nun den Kulturpreis der Stadt Werne 2018. Sie ist nicht die einzige Preisträgerin. Von Karolin-Sophie Mersch

Mit Gedichten, Geschichten und Liedern begeisterten das Kamin-Ensemble und Literatin Ilka Weltmann am Freitag rund 80 Besucher bei Bücher Beckmann. Von Elvira Meisel-Kemper

Das Passionskonzert „Ubi Caritas“ in der St.-Christophorus-Kirche mit dem Detmolder Vokalensemble und Hans-Joachim Wensing an der Orgel stimmte das begeisterte Publikum auf Ostern ein. Von Elvira Meisel-Kemper

Der letzte Theaterabend in dieser Saison lockte mit einem zugkräftigen Namen: Heiner Lauterbach gastierte. Es war so voll im Kolpingsaal, dass sogar ein paar Stühle zusätzlich geholt wurden. Von Jörg Heckenkamp

Die Leitung möchte in naher Zukunft das erste Obergeschoss der Dauerausstellung im Stadtmuseum umgestalten. Finanzielle Unterstützung erhofft man sich aus dem NRW-Fonds „Heimat-Zeugnis“. Von Julian Reimann

Die heimische Kabaretttruppe „Kaktusblüten“ befasst sich ein letztes Mal mit den Problemen der Zeit. Abschluss-Aufführungstermin ist am 30. März im FlözK an der Flöz-Zollverein-Straße 4.

Den Jazz-Liebhabern fiel es am Samstagabend schwer, auf ihren Stühlen sitzen zu bleiben. Die Barrelhouse Jazzband hielt, was sie in sechs Jahrzehnten nicht verlernt hat. Von Laura Schulz-Gahmen

Im Kolpingsaal präsentierte das Ensemble der Komödie im Bayerischen Hof München mit „Trennung frei Haus“ eine Kommödie um eine spezielle Agentur – inklusive schauspielerischer Topleistung. Von Elvira Meisel-Kemper

Das Stadtmuseum bietet in Kooperation mit der Stiftung Zauberkunst Einblicke in die Mysterien der Zauberei. Uwe Schenk und Volker Lohmann bringen bei einem Workshop erste Tricks bei. Von Julian Reimann

Auch zu der aktuellen Ausgabe des Jahrbuches des Kreises Unna haben einige Werner einen Artikel beigesteuert. Sie stellen ihre Themen nun im Rahmen einer Lesung bei Bücher Beckmann vor. Von Julian Reimann

Mit einer Vorabendmesse zum Fest der „Darstellung des Herrn“, bei dem die Kantate „Ich habe genug“ von Johann Sebastian Bach erklang, wagt die St.-Christophorus-Gemeinde Werne neue Impulse. Von Elvira Meisel-Kemper

Musik, Spaß und Mitmachaktionen: Bunter Abend der Interessengemeinschaft Werner Karneval sorgt für ausgelassene Stimmung im Kolpingsaal. Jecken feiern in diesem Jahr 44-jähriges Bestehen. Von Elvira Meisel-Kemper

Ob Ronja, Michel oder Peter Pan: Die Saison auf den Bühnen mitten in der Natur wird lustig. Der Sommerspielplan der Freilichtbühnen bietet aber auch nachdenkliche Stücke. Von Frederike Schneider