Kurioser Spielerwechsel beim ASV Hamm: Gerade erst gekommen - und schon wieder weg

Handball

Der Zweitligist ASV Hamm kann bei seinem Restprogramm wirklich jede Hilfe gebrauchen. Doch der Spieler, der gleich helfen sollte, ist schon wieder weg.

Hamm

, 09.04.2021, 11:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auszeit beim ASV Hamm: Trainer Michael Lerscht erklärt wie es gegen den TuS Ferndorf zum Sieg reichen soll.

Auszeit beim ASV Hamm: Trainer Michael Lerscht erklärt wie es gegen den TuS Ferndorf zum Sieg reichen soll. © WEGENER

Auch der ASV Hamm Westfalen plant bereits die neue Saison in der 2. Handball-Bundesliga und hat mit dem niederländischen Nationalspieler Dani Baijens und Alexander Engelhardt vom österreichischen Erstligisten Bregenz erste Neuverpflichtungen vermeldet. Der Mann, der aber Soforthilfe leisten sollte, ist schon wieder weg.

Jetzt lesen

Mikkel Junggaard Beck Jörgensen vom Drittligisten TV Cloppenburg sollte den ASV Hamm Westfalen ab sofort in den restlichen Speilen unterstützen. Der 21-Jährige ist aber schon wieder weg. Das bestätigte auch Geschäftsführer Thomas Lammers. Wie es heißt, hätten sich die sportlichen Erwartungen auf beiden Seiten nicht erfüllt. Im Probetraining habe der Däne zuvor überzeugt.

Am Freitagabend geht es gegen den TuS Ferndorf

Am Freitagabend empfängt der ASV Hamm um 19.15 Uhr den TuS Ferndorf in der Arena. Während sich bei den Gastgebern bis zum Abschlusstraining am Freitag noch keine personellen Änderungen ergeben haben, wird der TuS zumindest teilweise aus der Reserve auffüllen müssen. „Handbremse los - Gas geben - überraschen“, so lautet das von TuS-Coach Robert Andersson ausgegebene Motto für das Gastspiel in Hamm.

So dürfte den Gästen aktuell weniger die kurzfristige Aufgabe beim ASV als vielmehr die Tatsache Sorgenfalten verursachen, dass das Team bis zum Saisonende noch eine Vielzahl von Spielen verletzungsfrei überstehen muss. „Das Wichtigste ist die Gesundheit der Spieler“, betonte Andersson entsprechend. So wird der TuS - wie im Übrigen der ASV in Person von Melf Krause und Florian Schöße ja auch - möglicherweise am Freitag mit Leon und Michel Sorg aus der Reserve auffüllen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Unerwartet spielfrei war der Sonntag für die Zweitligahandballer des ASV Hamm-Westfalen. Die Partie musste verlegt werden. Denn: Die im Vorfeld durchgeführten Corona-Tests sind nicht im Labor angekommen. Von Marcel Schürmann

Lesen Sie jetzt