Leiche im Baldeneysee entdeckt – 56-jährige Tote stammt aus dem Kreis Mettmann

Polizei

Eine Wassersportlerin hat am Wochenende eine Leiche im Baldeneysee in Essen entdeckt. Die Polizei hat nun die Identität der Toten geklärt. Es handelt sich um eine 56-Jährige aus Velbert.

Essen/Mettmann

10.03.2020, 14:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine am Samstag im Baldeneysee entdeckte Leiche konnte am Dienstag identifiziert werden.

Eine am Samstag im Baldeneysee entdeckte Leiche konnte am Dienstag identifiziert werden. © picture alliance / dpa

Eine Wassersportlerin hat am Samstag (7. März) im Baldeneysee, nahe der Straßen Hardenbergufer/Hamschaidts Höfe, den Leichnam einer unbekannten Frau gefunden. Laut einem Polizeibericht vom Dienstag konnte nun die Identität der Toten geklärt werden. Demnach handelt es sich um eine 56-jährige, zuvor vermisste Frau aus Velbert im Kreis Mettmann.

Die 56-jährige Velberterin wurde von Angehörigen seit Freitagabend vermisst, weil sie ihre Wohnung gegen 18 Uhr mit unbekanntem Ziel verlassen hatte und auch bis zum Mittag des Folgetags nicht wieder zurückgekehrt war. Nach der Vermisstenmeldung startete die Polizei in Mettmann eine Fahndung - jedoch ohne Erfolg. Erst der Leichenfund im Baldeneysee in Essen schaffte dann Gewissheit.

Die Polizei in Essen geht derzeit nicht von Fremdverschulden aus. Die Ermittlungen dauern noch an.

rej

Lesen Sie jetzt