Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Leichtathletik: SuS-Jugendliche legen nach

OLFEN Nachdem bereits die A-Schüler/innen der Leichtathleten des SuS Olfen mit 32 Platzierungen in der Westfalen-Bestenliste eine äußerst erfolgreiche Jahresbilanz krönen konnten, haben nun die A- und B-Jugendlichen sowie die B-Schüler mit 33 Platzierungen in der Bestenliste auf Verbandsebene erfolgreich nachlegen können.

von Ruhr Nachrichten

, 23.11.2007
Leichtathletik: SuS-Jugendliche legen nach

Die 4x400m-Staffel der weiblichen A-Jugend belegt auf Westfalenebene einen respektablen siebten Rang.

Einmal mehr kann Luisa Pöhling bei der weiblichen A-Jugend ihre besten Ergebnisse weit vorne in den Listen nachlesen, denn über 400m und 800m wird sie in Westfalen mit 56,80 sec bzw. 2:13,75 min jeweils auf Rang drei geführt. Die bei den deutschen Meisterschaften in Erfurt im Vorlauf ausgeschiedene 4x400m-Staffel mit Ann-Katrin Eloo, Lisa Stork, Annika Kohlmann und Luisa Pöhling wird auf Westfalenebene auf einem respektablen siebten Platz geführt.

Stork auf Rang fünf

Die beste Platzierung bei den B-Jugendlichen kann Lisa Stork über 400m Hürden vorweisen. Ihre 67,58 sec, die sie zu Pfingsten in Gladbeck erreichte, werden zum Saisonende auf Rang fünf in Westfalen eingestuft.

Wenig nach steht ihr Niklas Fröhlich mit Rang zehn über 400m mit seinen bei der DM in Ulm erreichten 51,17 sec. Nominiell noch besser steht Chritoph Vennemann da, der über 400m Hürden in Westfalen mit 61,56 sec auf Rang sieben geführt wird. Stark präsentierte sich in diesem Jahr auch die 4x100m der Startgemeinschaft Olfen/Lüdinghausen, die mit Henning Mevenkamp, Niklas Fröhlich, Christoph Vennemann und Pierre Haritz bei den Münsterlandmeisterschaften als Sieger 45,91 sec und damit in Westfalen Rang neun einnimmt.

Zufriedenstellend ist auch der 15. Rang von Ann-Katrin Eloo mit ihren bereits zu Saisonbeginn erzielten 61,02 sec über 400m der B-Jugend, ebenso wie der 13. Platz der 4x100m B-Jugendstaffel, die mit Annika Kohlmann, Lea Hilgert, Ann-Katrin Eloo und Laura Wennmann in diesem Jahr 50,90 sec ablieferte.

Engelkamp vielseitig

Bei den B-Schülern nimmt Cederic Ruwe im Blockmehrkampf Lauf der Schüler M 13 mit 2074 Punkten einen guten sechsten Rang auf Westfalenebene ein. Zweimal nur knapp an den Top Ten scheiterte Dominic Wörmann, der mit seinen 1,53m im Hochsprung und 2120 Punkten im Blockmehrkampf Sprint/Sprung jeweils auf Rang elf geführt wird.

Linda Engelkamp und Jessica Sagurna können in der Altersklasse W 13 die besten Olfener Platzierungen der Mädchen aufweisen. Linda Engelkamp hat mit 2450 Punkten im Blockmehrkampf Sprint/Sprung nur um 29 Punkte den Sprung unter die ersten Drei in Westfalen verpasst.

Jessica Sagurna wird auf Rang neun im Schlagballwurf mit 52,5m und einem beachtlichen sechsten Rang im Blockmehrkampf Lauf mit 2258 Punkten aufgelistet. Gemeinsam mit Annelie Richter, Jessica Lehnhoff und Lisa Ullrich schafften die beiden Athletinnen zudem in der Mannschaftswertung im Blockmehrkampf mit 10806 Punkten in diesem Jahr den vierten Rang auf Westfalenebene.

Lesen Sie jetzt

Münsterland Zeitung Hallenfußball-Kreismeisterschaft Münster

Hallen-Kreismeisterschaft Münster genießt in Selm und Nordkirchen weiter keine Priorität