Loveparade-Gedenkstätte in Duisburg beschädigt

Loveparade

Die Gedenktafel aus Stein wurde zerbrochen. Auch Bilder von Opfern wurden zuvor bereits beschädigt. Bei der Loveparade starben 2010 21 junge Menschen bei einer Massenpanik.

Duisburg

07.05.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Gedenkstein am Unglücksort wurde zerbrochen.

Der Gedenkstein am Unglücksort wurde zerbrochen. © picture alliance/dpa

An der Duisburger Loveparade-Gedenkstätte hat es laut Polizeiangaben eine Sachbeschädigung gegeben. Eine Gedenktafel aus Stein sei zerbrochen worden, sagte ein Sprecher. Das sei den Beamten am Mittwochnachmittag gemeldet worden. Zudem seien Bilder von Opfern des Unglücks beschädigt worden. Hinweise auf ein Motiv gab es zunächst nicht. Zuvor hatte der WDR berichtet.

Im Juli 2010 waren bei der Loveparade in Duisburg 21 junge Menschen auf einer Zugangsrampe erdrückt worden. Am vergangenen Montag war der Prozess um das Unglück eingestellt worden - bei den drei zuletzt verbliebenen Angeklagten hatte das Gericht zuvor nur eine geringe Schuld vermutet.

dpa

Lesen Sie jetzt