Autorenprofil
Magdalene Quiring-Lategahn
Redaktion Lünen
Lünen ist eine Stadt mit unterschiedlichen Facetten. Nah dran zu sein an den lokalen Themen, ist eine spannende Aufgabe. Obwohl ich schon lange in Lünen arbeite, gibt es immer noch viel zu entdecken.

Während es immer mehr Lockerungen gibt, ist längst noch nicht alles wieder erlaubt - auch nicht auf dem Privatgelände. Schülern und Eltern bereitet das Homeschooling weiter Sorgen. Unser Live-Blog. Von Torsten Storks, Beate Rottgardt, Magdalene Quiring-Lategahn, Daniel Claeßen, Marc Fröhling, Matthias Stachelhaus

Trotz der Corona-Krise haben die Lüner Frauen der Organisation Soroptimist Dortmund/RuhrRegion wieder Sach- und Geldspenden für die Unnaer Tafel gesammelt. Das Ergebnis überrascht. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Erinnerungen an die Bergbau-Ära sind im Bergmannmuseum an der Bahnstraße gesammelt. Das Multikulturelle Forum zieht zum Jahresende aus. Die Zukunft des Museums ist damit ungewiss. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Die Ausgabestelle Gahmen der Unnaer Tafel öffnet am Donnerstag (7.5.) wieder. Allerdings werden nur bereits gepackte Tüten ausgegeben. Es gelten besondere Regeln. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Mehr jüngere Leute kommen bei Corona-Verdacht zum Test ins Covid-Behandlungszentrum. Die meisten seien zwischen 30 und 60 Jahre alt. Ab Montag (4.5.) werden die Öffnungszeiten reduziert. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Die Zahl der infizierten Personen ist in Lünen gestiegen. Die Kreisgesundheitsbehörde registrierte am 2. Mai zwei neue Fälle. Damit gibt es insgesamt 124 Lüner, die positiv getestet wurden. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Im Covid-Behandlungszentrum der Kassenärztlichen Vereinigung gehen die Patientenzahlen zurück. Es gibt Pläne, die Öffnungszeiten ab 4. Mai zu reduzieren. Ende Mai soll dann Schluss sein. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Das Gesundheitsamt des Kreises Unna meldet am Dienstag (28.4., Stand 15 Uhr) insgesamt 598 Infektionen seit Beginn der Corona-Krise im Kreis Unna. Auch in Lünen gibt es mehr Fälle. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Weil es vielfach schwierig ist, an Gesichtsmasken zu kommen, hat die Brami-Gemeinschaft 1000 so genannte OP-Masken gekauft und an ihre Mitglieder verteilt. Sie sind schon alle weg. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Das Kreis-Gesundheitsamt hat am Sonntag (26.4.) die aktuellen Zahlen mitgeteilt. Danach gibt es einen Corona-Fall in Unna. In Lünen ist die Zahl mit 105 gleich geblieben. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Viele Lüner nutzen in Corona-Zeiten gerne den Wochenmarkt. Einkaufen an der frischen Luft hat für viele Kunden eine besondere Qualität. Doch auch hier gilt jetzt eine Maskenpflicht. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Zum Tag des Baumes am 25. April pflanzt der Stadtverband für Heimatpflege zum dritten Mal einen Baum. Diesmal ist es eine Robinie. Einiges ist in Corona-Zeiten leider nicht möglich. Von Magdalene Quiring-Lategahn