Marilyn Monroe in allen Farben

Folkwang Museum

Der laszive Blick, die vollen Lippen: Das ist Marilyn Monroe. Die Siebdrucken sind Werke von Andy Warhol. Das Essener Folkwang Museum zeigt in der Ausstellung „Von Warhol bis Richter – Grafiken zwischen Foto und Druck“ die Höhepunkte seiner Bestände fotobasierter Druckgrafik. Viele Stücke sind zum ersten Mal zu sehen.

ESSEN

, 27.06.2014, 17:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Marilyn Monroe in allen Farben

Ein Bild von Andy Warhol aus der zehnteiligen Serie Marilyn Monroe


Folkwang Museum: „Von Warhol bis Richter “, 28.6.-28.9., Museumsplatz 1, Di-Do 10-20 Uhr, Fr 10-22 Uhr, Sa und So 10-18 Uhr.

Deuten die Marilyn-Werke Themen wie Starrummel und Verehrung an, zeigt die Reihe „Electric Chair“ einen elektrischen Stuhl, auf dem im amerikanischen Gefängnis Sing Sing Menschen hingerichtet wurden. Warhol nahm das Foto aus einer Presseberichterstattung als Grundlage für die Siebdrucke. Die Ausstellung legt einen starken Fokus auf die ursprünglichen Bildquellen der Drucke. Der Ausgangspunkt für „Miss America“ von Allen Jones war eine Postkarte. Die Ursprünge der Werke sind ganz verschieden. Mel Ramos etwa, so erklärt es Kurator Tobias Burg, inspirierte ein Playboy-Model zum Bild „Tobacco Red“, auf dem übergroße Zigarettenpackungen einer nackten Frau als Möbel dienen.

Roy Lichtenstein kombinierte für seine Serie „Ten Landscapes“, die nur selten gezeigt wird, Siebdrucke mit eigenen Landschaftsfotos und Folien. Neben den großen Pop-Art-Meistern stellt das Haus auch Werke unbekannterer Künstler aus. „Die große Vielfalt an Techniken und Bildquellen ist für mich die Essenz der Schau“, erklärt Tobias Burg.

Die Idee, die vielfältigen Möglichkeiten der Druckgrafik zu zeigen, habe er schon länger gehabt. Mit der großen Foto-Ausstellung „(Mis)Understanding Photography“, die derzeit ebenfalls im Folkwang zu sehen ist, schien der passende Zeitpunkt gekommen.Wer sich darauf einlässt, den zieht die Schau in die bunte Pop-Art-Welt. Und spätestens in den zehn Augenpaaren von Marilyn kann er sich endgültig verlieren.   


Folkwang Museum: „Von Warhol bis Richter “, 28.6.-28.9., Museumsplatz 1, Di-Do 10-20 Uhr, Fr 10-22 Uhr, Sa und So 10-18 Uhr.

Schlagworte: