Mit Rap-Star auf der Bühne

29.03.2019, 19:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
US-Rapstar Nicki Minaj (Mitte) ist hier auf dem Roten Teppich bei einer Veranstaltung mit US-Rapper Meek Mill (l.) zu sehen.foto dpa

US-Rapstar Nicki Minaj (Mitte) ist hier auf dem Roten Teppich bei einer Veranstaltung mit US-Rapper Meek Mill (l.) zu sehen.foto dpa © picture alliance / dpa

Stadtlohn. Der Stadtlohner Anton Schiermann hat einen sehr aufregenden Abend erlebt. Er war auf dem Konzert der Rapperin Nicki Minaj, die am vergangenen Wochenende in der Lanxess-Arena in Köln vor Tausenden Fans auftrat. Der Stadtlohner und seine Begleiter hatten sich bis ganz vorne vor der Bühne vorgekämpft und verfolgten von dort das Konzert. Sie standen aber keineswegs nur herum und hörten zu, sie waren die ganze Zeit in Aktion. „Wir standen in der ersten Reihe und sind gut abgegangen. Nicki hat das mit Sicherheit gesehen und plötzlich sollte ich da hoch“, erzählte der 19-Jährige. Er hat erst gar nicht geglaubt, dass wirklich er gemeint war, aber dann wurde er über die Absperrung gehoben und ein Security-Mann hat ihn auf die Bühne geholt. Nicki kam dann dazu, sie sang das Lied „Whip it“. Bei der Textstelle „stranger over there“ hab ich auf sie gezeigt und sie auf mich. Wir haben zusammen getanzt. Als das Lied zu Ende war fragte sie Anton: ‚May I have a kiss?‘ – also „Darf ich einen Kuss haben?“ – und hielt ihm das Mikrofon hin. „Ich war so perplex, dass ich das Mikro geküsst habe. Aber sie meinte sich selbst. So gab es einen Kuss auf die Wange“, erzählt der Stadtlohner von seinen magischen zwei Minuten.