"Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit" im Kino

Eddie Marsan als "Funeral Officer"

Für manche Filmrolle muss man geboren sein. Eddie Marsan findet in der Regie von Uberto Pasolini die Erfüllung seines Schauspielerberufs in einer skurrilen Figur, die man immer mit seinem Gesicht und seinem Auftreten in Verbindung bringen wird.

11.09.2014, 18:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sensibel und penibel: Eddie Marsan ist Mr. May.

Sensibel und penibel: Eddie Marsan ist Mr. May.

Just als May Verwandte und Freunde des vis-à-vis seiner Wohnung verstorbenen Billy Stoke ausfindig zu machen versucht, wird ihm wegen der „Unwirtschaftlichkeit“ seiner Arbeit gekündigt. Dabei hat er mit seiner Suche nach Angehörigen zum ersten Mal Erfolg. Er findet sogar Stokes leibliche Tochter – eine Begegnung, die ihr und May mehr verspricht als nur anteilnehmende Trauer. Ist das Bild anfangs von blasser Kühle bestimmt, weist die Schlussszene eine fast fröhliche Farbintensität auf. Sehenswert.

Lesen Sie jetzt