Museen und Ausstellungen in Werne

Museen und Ausstellungen in Werne

Am Freitagvormittag (8. Mai) hat die Stadt Werne in einer Pressekonferenz erklärt, wie die vom Land NRW verkündeten Lockerungen in Werne umgesetzt werden. Hier lesen Sie alle wichtigen Infos. Von Eva-Maria Spiller, Andrea Wellerdiek

Die Freilichtbühne hat die Saison abgesagt, das Solebad bleibt wegen Corona vorerst geschlossen, das Kino darf ab 30. Mai wieder öffnen - doch einige Ausflugsziele in der Region sind ab sofort erreichbar. Von Sylva Witzig

Bürgeranliegen wieder im Stadthaus möglich: Die Stadtverwaltung in Werne öffnet ab Montag, 4. Mai, in der Corona-Krise wieder die Türen für alle Bürger – wenn zunächst nur „einen Spalt breit“.

Schmuck, Keramikscherben, Glasperle - beim Bau einer Gas-Pipeline in Stockum kam eine Hofstelle aus dem Mittelalter zu Tage. Archäologen machten reiche Ausbeute.

Im Karl-Pollender-Stadtmuseum tut sich so einiges - auch wenn es gerade nicht wirklich danach aussieht. Der leere „Mittelalterraum“ wurde jetzt zum Drehort für eine besondere Video-Produktion. Von Felix Püschner

Der Startschuss für den zweiten Teil des Insekten-Wohnraum-Projekts am Werner Stadtmuseum ist gefallen: Bagger haben am Dienstag die benachbarte Wiese umgegraben. Von Felix Püschner

Die Besucher von Konrads Bistro in Werne bekommen am Donnerstag, 7. November, etwas Besonderes zu hören - keine Musik, sondern eine Lesung. Und die hält Legastheniker Mathias Tengowski. Von Felix Püschner

Wer das Stadtmuseum besuchen will, steht derzeit vor verschlossener Tür. Kleiner Trost: Im Erdgeschoss haben Schutt und Staub ohnehin die Exponate verdrängt. Doch das soll sich bald ändern. Von Felix Püschner

Nachhaltig ankommen in der hiesigen Gesellschaft. Dieses Ziel verfolgen 13 Flüchtlingskinder der Marga-Spiegel-Schule. Dabei soll ihnen nun eine Projektarbeit des Stadtmuseums helfen. Von Till Goerke

Hocker basteln, ein Gewinnspiel und die Abschlusspräsentation von „Werne up‘n Patt“: Mit vielen Aktionen laden die Verantwortlichen des Stadtmuseums zum Museumstag am Sonntag, 19. Mai, ein.

Neue Medien, neue Ausstellungsstücke und neue Blickwinkel. Mithilfe von Werner Bürgern möchten sich die Verantwortlichen des Karl-Pollender-Stadtmuseums in Werne für die Zukunft wappnen. Von Karolin-Sophie Mersch

Peter Voß (59) hat am Freitagvormittag den Kulturpreis der Stadt erhalten. Der ehemalige Steiger befasst sich mit Stadt- und Bergbaugeschichte. Dabei lernte er auch berühmte Menschen kennen. Von Jörg Heckenkamp

Werne ist im Solebad-Fieber. Doch wie sieht die Historie aus? Genau das zeigt die Ausstellung Soleliebe im Museum. Viele Erinnerungen wurden gesammelt - auch eine Pumpe aus dem alten Bad. Von Mario Bartlewski

Oberstufenschüler des Christophorus-Gymnasiums haben viele Monate daran gearbeitet, einen Digitalparcours durch Werne zu entwickeln. Dabei kam eine ganz spezielle App zum Einsatz. Von Till Goerke

Damit sich die Stromkästen im historischen Stadtkern optisch ansprechend in das Gesamtbild einfügen, hat sich der Verkehrsverein 2015 etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Von Till Goerke

Einen bunten Vorgeschmack auf Ostern gibt es noch bis Ende April im Garten des Stadtmuseums am Kirchhof. Dort lockt ein schöner Osterbrunnen die Besucher an. Von Madita Schmitte

Weite Wege zum Arbeitsplatz sind kein Phänomen der Moderne – auch wenn es zunächst den Anschein hat. Die Ausstellung „ArbeitsWege“ will das verdeutlichen. Seit Donnerstag im Werner Kino. Von Felix Püschner

Das Stadtmuseum bietet in Kooperation mit der Stiftung Zauberkunst Einblicke in die Mysterien der Zauberei. Uwe Schenk und Volker Lohmann bringen bei einem Workshop erste Tricks bei. Von Julian Reimann

Zugewanderte und deutsche Jugendliche äußerten sich zu Fragen nach Heimat, Geschlecht und Sexualität. Die Ergebnisse stellt nun das Stadthaus in Bild und Text aus. Von Julian Reimann

Während die Geldautomaten in der Volksbank die Scheine ausspucken, zeigen die Bilder dahinter ganz andere Momente. „Menschen auf der Flucht“ ist eine Ausstellung der Amnesty-Gruppe Werne. Von Vanessa Trinkwald