Naherholungsgebiet Haard

Naherholungsgebiet Haard

Die beliebte WDR-Reihe „Wunderschön“ berichtet von schönen Ecken in NRW und auch darüber hinaus. Moderator Marco Schreyl ist nun zu Gast in Haltern und besucht den Silbersee und die Haard. Von Ilka Bärwald

Der Regionalverband Ruhr (RVR) hat den Spielplatz Dachsberg in Haltern-Flaesheim rundum erneuert und erweitert. 36.000 Euro haben die Maßnahmen gekostet. Von Daniel Winkelkotte

Ein Weihnachtsbaum gehört zum Fest dazu. Doch ist das in Zeiten des Klimawandels noch angemessen? Förster Kersten Blaschczok sagt ja. Und er gibt Tipps, wie sich der Baum lange hält.

An der zentralen Kreuzung am Römerweg an der Westseite des Waldgebietes entsteht gerade eine neue Wanderhütte des RVR. Die Bäume waren dem Borkenkäfer zum Opfer gefallen.

Die Trockenheit und die Hitze setzen den Wäldern und Stadtbäumen zu. Neben toten Bäumen können auch gesunde Bäume ihre Äste abwerfen. Deshalb hält der RVR Waldbesucher zur Vorsicht an. Von Eva-Maria Spiller

Der Erde fehlt das Wasser, die Bäume in Haltern leiden. „Die Fichte wird sich aus dem Münsterland verabschieden“, sagt Kersten Blaschczok über die Bäume in den Halterner Wäldern. Von Eva-Maria Spiller

Nach der Pflanzung gab es einen Schluck Sekt. Am Samstagmorgen haben 22 Paare ihre Hochzeitsbäume in der Haard gepflanzt. Von Horst Lehr

Am 1. Mai wird der Holzkohlenmeiler entzündet. Auf Hubertus Birkelbach warten daher wieder anstrengende Wochen, denn der Köhler darf den Meiler nicht aus dem Auge verlieren. Von Pascal Albert