1,8 Milliarden Pixel: Nasa macht beeindruckende Panoramabilder vom Mars

Weltraum

Erstmals hat die Nasa 360-Grad-Panoramabilder mit dem Mars-Rover „Curiosity“ aufgenommen. Die Bilder zeigen die Landschaft auf dem Mars in erstaunlich hoher Auflösung.

Kalifornien

06.03.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit dem Mars-Rover „Curiosity“ hat die Nasa erstmals 360-Grad-Panoramabilder vom Mars aufgenommen.

Mit dem Mars-Rover „Curiosity“ hat die Nasa erstmals 360-Grad-Panoramabilder vom Mars aufgenommen. © picture alliance / dpa

Die Nasa hat mit ihrem Rover „Curiosity“ ein Panoramabild vom Mars mit der bisher höchsten Auflösung aufgenommen. Das Panoramabild baut sich aus über 1000 Bildern zusammen, die während der Thanksgiving-Ferien Ende November des vergangenen Jahres gemacht wurden. Monatelang wurden diese vorsichtig zusammengesetzt, wie die Nasa mitteilte. Das komplette Panoramabild hat die Weltraumorganisation in einem Video auf YouTube veröffentlicht.

Die Kamera des Mars-Rovers hat das Panoramabild mit ihrem Fernobjektiv erstellt. Das Bild der Landschaft auf dem Mars hat beeindruckende 1,8 Milliarden Pixel. Curiosity machte außerdem ein zweites Panoramabild, auf dem nicht nur die Landschaft, sondern auch der Rover selbst zu sehen ist. Die Auflösung dieser Aufnahme ist allerdings um knapp zwei Drittel geringer (650 Millionen Pixel).

Mehrere Aufnahmen zu Panoramabild zusammen geschnitten

Auf beiden Panoramabildern ist die Region „Glen Torridon“ zu sehen. Der Mars-Rover hat sechseinhalb Stunden, verteilt über vier Tage gebraucht, um alle Bilder zu knipsen. Das verantwortliche Nasa-Team hat den Rover so programmiert, dass er nur in den Mittagsstunden bis 14 Uhr auf dem Mars die Bilder aufnimmt, damit die Belichtung der Bilder einheitlich ist. Wichtig war hierfür auch, dass Curiosity die Fotos immer vom gleichen Fleck aus aufnimmt.

„Während viele aus unserem Team zuhause ihren Truthahn genossen haben, produzierte Curiosity diesen Festschmaus für die Augen“, sagt Ashwin Vasavada von der Nasa-Projektforschung für den Rover. „Das ist das erste Mal während einer Mission, dass wir uns der Aufnahme eines 360-Grad Panoramabildes gewidmet haben.“ 2013 hat Curiosity bereits ein Panorama mit 1,3 Milliarden Pixel geschossen. Die einzelnen Bilder wurden so zusammen geschnitten, dass sie optisch fließend ineinander übergehen – und ein Panoramabild ergeben.

RND

Lesen Sie jetzt