Natur in Dortmund

Natur in Dortmund

Gegenüber dem Haus an der Derner Straße 485 sind auf einer Strecke von 40 bis 50 Metern alle Bäume gefällt worden. Anwohner sind entsetzt. War der Kahlschlag erlaubt? Von Andreas Schröter

Zerstörte Dächer, eine kaputte S-Bahn und andere Schäden: Sturmtief „Victoria“ hat viele Dortmunder geärgert. Nun gibt es eine Bilanz des zweiten Sturms innerhalb einer Woche. Von Felix Guth

Nach Sabine hat am Wochenende Victoria für Sturmböen und zahlreiche Einsätze in Dortmund gesorgt. Eine S-Bahn strandete in Kley, ein 15 Meter hohes Gerüst löste sich aus der Verankerung. Von Marie Ahlers, Felix Guth

In unserer Kolumne „Nordost-Geschichten“ geht es heute um einen kleinen See in Scharnhorst und alte Bekannte, die sich dank des Internets in Wickede wiedergefunden haben. Von Andreas Schröter

In unserer Kolumne „Nordost-Geschichten“ geht es heute um das Neubaugebiet Hohenbuschei, in dem sich Anfang der Woche eine Seenlandschaft entwickelt hat. Von Andreas Schröter

Der Eichenprozessionsspinner hat den Vereinen im Volksgarten Mengede im vorigen Sommer übel mitgespielt. Sie fordern für 2020 eine schnellere Bekämpfung, sollte die Raupe wieder zuschlagen. Von Beate Dönnewald

Auf zehn Jahre ist das Projekt „Nordwärts“ zur Entwicklung der nördlichen Dortmunder Stadtteile angelegt. Nach fünf Jahren sind die ersten Ergebnisse sichtbar - und es wird gefeiert. Von Oliver Volmerich

In Dortmund wird es kein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge geben. Die Stadt hat sich mit der Deutschen Umwelthilfe vor Gericht auf alternative Maßnahmen geeinigt. Erste Details sind bekannt. Von Oliver Volmerich

In unserer Kolumne „Nordost-Geschichten“ geht es heute um den praktischen Naturschutz vor der Haustür in Form eines Storchennestes im Naturschutzgebiet Alte Körne. Von Andreas Schröter

Es hat länger gedauert als geplant, doch mittlerweile ist die neue Fußgänger-Brücke im Volksgarten Bövinghausen fertig. Die Details zur Brücken-Konstruktion sind beeindruckend. Von Beate Dönnewald

Sie sind mit großen Kreuzen und orangefarbenem Band gekennzeichnet: Zwei große Platanen im Kreuzviertel sollen demnächst gefällt werden – ansonsten könnte es gefährlich werden. Von Martina Niehaus

Direkt am Weg vom Busbahnhof zum Evangelischen Friedhof und zum Mengeder Volksgarten liegt eine kleine Grünanlage. Bislang wirkte sie eher wie ein Vorgarten. Das ändert sich nun. Von Uwe von Schirp

Ungewöhnliche Kunst ist im Dortmunder Hauptbahnhof zu sehen: Werke aus Abfall machen auf das globale Müll-Problem aufmerksam. Auch ein lokaler Künstler beteiligt sich an der Ausstellung. Von Susanne Riese

Jede Blüte zählt, sagt David Tews, Vorsitzender des Aplerbecker Imkervereins. In den nächsten zwei Jahren soll es im Stadtbezirk bunter blühen. Von Jörg Bauerfeld

Das Stadtteilprojekt „QuerBeet Hörde“ ist nach zwei Jahren beendet. Doch das soll nicht das Ende der Hochbeete sein.

Der Verein Querwaldein bietet spannende Naturerlebnisse für Kinder und Jugendliche an. Ein besonderes Angebot findet auf dem Schultenhof in Renninghausen statt. Von Marc Dominic Wernicke