Natur in Schwerte

Natur in Schwerte

Gleich mehrere Baumfäll-Aktionen haben Schwerte in den vergangenen Monaten beschäftigt. Eine Bürgerinitiative will das Grün in Schwerte bewahren. Am Mittwoch (5.5.) fällt eine wichtige Entscheidung. Von Holger Bergmann

Im November vergangenen Jahres sorgten mehrere Baumfällungen von Straßen NRW in Schwerte für Empörung. Am Dienstag (13.4.) fiel erneut ein Baum durch den Landesbetrieb. Wieder an der Hagener Straße. Von Holger Bergmann

Der April macht bekanntlich das, was er will. So zeigt er sich bisher auch eher von der kühlen Seite. Auf der Suche nach dem Frühling in Schwerte haben wir beim Deutschen Wetterdienst nachgefragt. Von Denise Felsch

Der Baby- und Generationen-Wald am Villigster Friedhof wächst weiter. Zum Tag des Baumes im April haben sich die Schwerter Vereine eine besondere Aktion für mehr Grün ausgedacht. Von Alexandra Wachelau

Wenn die ersten Blätter der Eichen sprießen, kommen auch die Eichenprozessionsspinner. Die Stadt Schwerte hegt die Hoffnung auf einen geringen Befall, bereitet sich aber auf eine Raupenplage vor. Von Holger Bergmann

„Treffen anne Ruhr“, die Stärkungsstation am Ruhrtalradweg, geht am Freitag (26.3.) in die zweite Saison. Das regionale Angebot wurde noch einmal erweitert. Von Felix Mühlbauer

In Schwerte gehen in den kommenden Wochen wieder die Kröten auf Wanderung. Die Lichtendorfer Straße in Schwerte-Ost wird zum Schutz der Amphibien vier Wochen lang temporär voll gesperrt. Von Felix Mühlbauer

Es ist stürmisch. Und das bleibt es laut Deutschem Wetterdienst auch weiterhin. Mit welchen Windgeschwindigkeiten in Schwerte zu rechnen ist. Von Carina Strauss

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor extremem Unwetter. Gerade auf der Nahtstelle zwischen Ruhrgebiet und Münsterland könnte es schlimm kommen: hier Eispanzer, dort hohe Schneeverwehungen. Von Sylvia vom Hofe

Vorsicht beim Spazierengehen im Wald. Und erst recht nicht bei Sturm losziehen. Dazu mahnt der Lichtendorfer Jürgen Lutterklas, dem eine umgefallene Buche im Schwerter Wald den Weg versperrte. Von Reinhard Schmitz

Auf 16 Hektar Fläche soll sich der Schwerter Wald ungestört entwickeln können. Neue Infotafeln sind nur ein Teil der Strategie für den Schwerter „Urwald“. Von Felix Mühlbauer