Neues Koch-Festival mitten im Kreuzviertel

Delinale

Das Kreuzviertel bekommt sein nächstes Fest. Und Dortmund noch ein kulinarisches Spektakel. Die Delinale vom 26. bis 28. September (Freitag bis Sonntag) legt ihren Schwerpunkt nicht auf Sterneküche, sondern auf die Gemeinschaft, auf die Esskultur.

DORTMUND

, 02.09.2014, 12:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Kreuzviertel lädt zur Delinale. Am  Samstag gibt es ein großes Eintopf-Resteverwertungs-Rudelkochen auf dem Vinckeplatz.

Das Kreuzviertel lädt zur Delinale. Am Samstag gibt es ein großes Eintopf-Resteverwertungs-Rudelkochen auf dem Vinckeplatz.

: Am Freitag und Samstag gibt es jeweils von 18 bis 22 Uhr auf dem Vinckeplatz einen Abendmarkt. Hier bieten Gastronomen und Markthändler Delikatessen und Feinkost an. Drei Food-Trucks servieren unter anderem Burger und Suppen.

Statt Platten aufzulegen, stellen sich fünf Dortmunder DJs an den Herd. Die Idee dafür kommt aus Amsterdam. Im Bieder & Meier servieren Carsten Helmich, Marsen Jules, Philipp Bückle, DJ Dash und Flo Mrdzk freitags ab 19 Uhr ein Fünf-Gänge-Menü – unterstützt werden sie von Profi-Köchen.

 Während der Delinale bieten die Lokale im Kreuzviertel Sonderkarten an. Mit dabei sind unter anderem: Kumpel Erich, Schilling, Schönes Leben, Cabernet & Co., Café Asemann.

Zu gutem Essen gehören auch leckere Getränke. „Ich bin beeindruckt davon, was einige Barkeeper in Dortmund servieren“, sagt der gelernte Koch Manfred Tali. In seinem Zuhause, dem Kreuzviertel, möchte er zeigen, wie gut die Küche sein kann. Wie gut die Cocktails sind, davon dürfen sich die Besucher im Balke, Bieder & Meier und El Mundo selbst überzeugen.

In Zusammenarbeit mit Stadtgrün gibt’s am Samstag nach Berliner Vorbild ein großes Eintopf-Resteverwertungs-Rudelkochen auf dem Vinckeplatz. Jeder bringt Gemüse, Messer, Brettchen und einen Teller mit. Dann wird zum Soundtrack von Flo Mrdzk geschnippelt. Die Schnippeldisko läuft von 12 bis 16 Uhr. Außerdem soll es bei der Delinale Vorträge und Tastings zu bestimmten Themen geben.

Die Delinale im Kreuzviertel  läuft vom 26. bis 28. September (Freitag bis Sonntag).

Der Eintritt ist frei.

Lediglich beim DJ-Dinner fallen Kosten an. Der Preis für das Menü liegt voraussichtlich bei 38 Euro ohne Weinbegleitung.

Karten gibt es ab Anfang September im Vorverkauf.

Schlagworte: