NRW-SPD wählt Spitzenpersonal für die Bundestagswahl

Bundestagswahl 2021

Die NRW-SPD hat sein Spitzenpersonal für den Bundestagswahlkampf gewählt. Auf dem ersten Platz wird der Fraktionschef der SPD im Bundestag Mützenich um die Stimmen der NRW-Bürger werben.

Düsseldorf

24.04.2021, 19:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rolf Mützenich, Fraktionschef der SPD-Bundestagsfraktion, wird auf Listenplatz eins bei der Bundestagswahl um Stimmen kämpfen.

Rolf Mützenich, Fraktionschef der SPD-Bundestagsfraktion, wird auf Listenplatz eins bei der Bundestagswahl um Stimmen kämpfen. © dpa

Die nordrhein-westfälische SPD hat Rolf Mützenich auf Platz eins ihrer Landesliste für die Bundestagswahl gewählt. Der 61 Jahre alte SPD-Bundestagsfraktionschef aus Köln erhielt rund 97 Prozent der Stimmen, wie die Partei am Samstag mitteilte.

Auf dem zweiten Platz folgt Bundesumweltministerin Svenja Schulze. Sie erhielt rund 84 Prozent der Stimmen. Platz drei ging an den ehemaligen SPD-Landesvorsitzenden Sebastian Hartmann (rund 71 Prozent), platz vier an die Parlamentarische Staatssekretärin Kerstin Griese (rund 89 Prozent). Auf dem fünften Platz folgt der Sprecher des Seeheimer Kreises, Dirk Wiese (rund 94 Prozent).

Kanzlerkandidat Olaf Scholz meldet sich per Videobotschaft

Die Delegierten wählten das Spitzenpersonal des mitgliederstärksten SPD-Landesverbandes wegen der Corona-Auflagen digital. Kanzlerkandidat Olaf Scholz wandte sich per Videobotschaft an die Genossen. „Dieses Land muss von Anerkennung getragen werden für die Leute, die jeden Tag für uns alle arbeiten. Dafür stellen wir jetzt die Weichen“, sagte er der Mitteilung zufolge.

Die Bundestagswahl findet am 26. September statt. Die digital gewählte Liste muss noch per Briefwahl bestätigt werden. Anfang Mai sollen die Ergebnisse offiziell sein.

dpa

Lesen Sie jetzt