Offene Gastronomie, wieder Veranstaltungen: Österreich testet Lockerungen

Lockdown in Österreich

Gastronomie, Veranstaltungen und Jugendsport sollen in einem Teil Österreichs wieder möglich werden - unter vielen Auflagen. Der Rest des Landes bleibt im Lockdown.

10.03.2021, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Lockdown in Österreich bleibt bestehen - nur in einem Teil wird er zu Testzwecken gelockert.

Der Lockdown in Österreich bleibt bestehen - nur in einem Teil wird er zu Testzwecken gelockert. © picture alliance/dpa/APA

Das österreichische Bundesland Vorarlberg wird nächste Woche zur Testregion für Corona-Lockerungen. Ab Montag sollen Gastronomie, Veranstaltungen und Jugendsport unter vielen Auflagen wieder möglich werden, kündigte Landeschef Markus Wallner am Dienstagabend in Bregenz an.

In dem kleinen westlichen Bundesland steht die Sieben-Tages-Inzidenz bei 73, weit unter dem österreichweiten Wert von 184. „Von dieser Lage heraus kann man gut begründen, einen verantwortungsvollen Schritt zu setzen“, sagte Wallner nach Verhandlungen mit der Regierung in Wien. „Aber die Eigenverantwortung ist auch gefragt“, betonte der konservative Politiker.

Vorerst keine Lockerungen für den Rest Österreichs

Gastronomiebetriebe dürfen ab Montag drinnen und draußen Gäste bewirten. Zudem werden Veranstaltungen mit halber Sitzplatzbelegung bis zu 100 Personen erlaubt. Kinder- und Jugendgruppen können wieder kleine Treffen und Sporttrainings ohne engen Kontakt veranstalten. Mit Zutrittstests, Abstand, Masken, Besucherregistrierung und Schutzkonzepten sollen Ansteckungen vermieden werden.

Im Rest Österreichs bleiben Restaurants, Bühnen und Jugendtreffs vorerst weiter zu. Die Regierung in Wien will nächste Woche über mögliche landesweite Lockerungen beraten. Angesichts steigender Infektionszahlen hängen diese Pläne jedoch am seidenen Faden.

Jetzt lesen

RND/dpa

Lesen Sie jetzt