Ostfriesenschwur

Klaus-Peter Wolf

So hat sich Ubbo Heide seinen Ruhestand nicht vorgestellt. In seinem Urlaubsdomizil aufWangerooge bekommt er ein Paket mit makabrem Inhalt - den Kopf eines Toten.

07.02.2016, 13:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ostfriesenschwur

Und damit nicht genug. In Cuxhaven werden weitere Leichenteile gefunden. Es zeigt sich, dass die Opfer des unbekannten Mörders "alte Bekannte" des früheren ostfriesischen Kripo-Chefs waren.

Selbst ernannter Rächer?

Männer, die einst im Verdacht standen, selbst gefährliche Straftäter zu sein. Doch letztendlich konnten Heide und sein Team ihnen die Taten damals nicht nachweisen. Ist jetzt ein selbst ernannter Rächer unterwegs?

Diese Frage stellt sich in ihrem zehnten Fall Kommissarin Ann Kathrin Klaasen, die neben den Mordermittlungen auch noch mit ihrem neuen Chef Büscher klarkommen muss. Und auch der hat so seine Probleme mit den neuen Kollegen, für die irgendwie immer noch Ubbo Heide der Vorgesetzte ist.

Ungelöste Fälle

Auch wenn der momentan mit seiner Lesereise beschäftigt ist. Denn Heide hat nach dem jähen Ende seiner Kripo-Karriere ein Buch über ungelöste Fälle geschrieben.

In dem auch jene Fälle dokumentiert sind, die mit den beiden zerstückelten Toten zu tun haben. Hat sich der Mörder etwa Heides Buch vorgenommen, um nun tödliche Rache zu nehmen?

Spannende Geschichte

Dass Klaus-Peter Wolfs Ostfriesen-Krimis so beliebt sind, ist kein Wunder. Er versteht es, spannende Geschichten zu erzählen und dabei das Menschliche bei den Ermittlern (und den anderen Protagonisten) nicht aus den Augen zu verlieren.

In seinem neuen Krimi geht es auch um eine Entführung, die eine wichtige Rolle bei den Mordfällen spielt. Und eben um die zwischenmenschlichen Probleme der Ermittler in Ostfriesland miteinander.

Für Krimi-Fans sind Wolf-Bücher ein Muss. Und für künftige Ostfriesland-Urlauber ein echter Anreiz, sich vielleicht mal vor Ort auf die Spuren der Ermittler zu begeben. Eine Landkarte liegt bei.

Klaus-Peter Wolf: Ostfriesenschwur, 512 S., Fischer, 9,99 Euro, ISBN 978-3-596-19727-9.

Lesen Sie jetzt