Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ouro-Akpo schießt Schermbeck zum Sieg

Fußball

Der Sieg über den SuS Neuenkirchen hat das Selbstvertrauen des SV Schermbeck mächtig gestärkt. Die Mannschaft behauptete sich am Freitagabend mit einem knappen 1:0-Erfolg beim FC Gütersloh und löste die Gastgeber auf dem elften Tabellenplatz ab. Damit ist der Sprung ins Mittelfeld gelungen.

SCHERMBECK

von Von Helmut Brumberg

, 04.11.2012

Immerhin 500 Besucher wohnten diesem Spiel im Gütersloher Heidewaldstadion bei. Sie erlebten einen SV Schermbeck, der vom Anpfiff an beherzt an seine Aufgabe heran ging und nicht leer ausgehen wollte. Das frühe 0:1 durch den wieder zu alter Form aufgelaufenen Nassirou Akpo-Ouro per Kopfball nach Flanke von Zaskoku spielte der Mannschaft natürlich in die Karten. Das gab Selbstvertrauen und war auch wohl der Schlüssel zum Erfolg. Vor allen Dingen im ersten Durchgang lieferten die Gäste ein gutes Spiel ab. Da wurde im Mittelfeld gut kombiniert und auch nach vorn lief es recht gut. Der Torhüter der Gütersloher verhinderte in diesem Durchgang noch einen höheren Rückstand. Mithat Aripek schied zur Pause verletzt aus. Auch in der zweiten Halbzeit hatten die Schermbecker recht gute Szenen vor dem gegnerischen Tor. Da lag das 0:2 in der Luft, gelang aber nicht, weil die Pässe nicht genau genug ankamen. Mit zunehmender Spieldauer wurde der Druck der Hausherren natürlich immer größer. Da hatte die Stroetzel-Truppe schon einige schwierige Situationen zu überstehen. Sven Schneider bekam mehrfach Gelegenheit, sein Können unter Beweis zu stellen. Die diesmal gut sortierte Abwehr brachte dann den Vorsprung zur Freude des Trainers gut über die Zeit. 

Schneider; Basol, Asenso, Ankomah-Kissi, Bönighausen; Niewerth, Aripek (46. Turgut), Zaskoku, Klimczok, Frost (65.ö Arogundade); Ouro-Akpo (85. Car).

1:0 (13.) Ouro-Akpo.