Paket-Sprinter bleibt in Iserlohn plötzlich in der Straße stecken

Unfall

Ein Paketfahrer ist in Iserlohn mit seinem Sprinter über eine Baustelle in Iserlohn gefahren – und plötzlich stecken geblieben. Die Ursache war für die Polizei schnell gefunden.

Iserlohn

, 24.01.2020, 14:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Paket-Sprinter bleibt in Iserlohn plötzlich in der Straße stecken

Der Sprinter des Paketfahrers blieb stecken. © Polizei Märkischer Kreis

Dieser Unfall hätte weitaus schlimmer enden können: Gegen 9 Uhr am Freitagmorgen (24.1.) war der Fahrer eines Sprinters auf der „Grüner Talstraße“ in Iserlohn unterwegs und fuhr über eine Baustelle. Als er eine Stahlplatte überfuhr, die eine Baugrube abdeckte, verschob sich die Platte plötzlich. Der Sprinter stoppte abrupt und blieb stecken.

Abschleppunternehmen zog den Sprinter heraus

Glücklicherweise wurde der Fahrer nicht verletzt. Doch erst ein Abschleppunternehmen konnte das Fahrzeug wieder aus dieser Situation befreien. Die Polizei stellte vor Ort fest, dass der Baustellenbetreiber die Platte nicht ordnungsgemäß gesichert hatte.