Politik in Dortmund

Politik in Dortmund

Vier der sechs letzten Tage waren ohne eine neue bestätigte Corona-Infektionen. Außerdem: Die häufigsten Fälle gibt es nicht bei den Alten und das Cinestar-Kino plant seine Öffnung.

Die erste Runde der Vereinsförderung im Bezirk Lütgendortmund ist gerade erst abgeschlossen. Nun können Vereine noch einen weiteren Antrag stellen. Grund ist die Corona-Krise. Von Beate Dönnewald

Für den Bau des Betriebshofs Brackel wurden Grünflächen vernichtet. Dafür gab es als Ausgleich eine Streuobstwiese an anderer Stelle. Die Aufwertung wurde nur vorgetäuscht, sagen die Grünen. Von Andreas Schröter

Das Naturschutzgebiet Lanstroper See ist gefährdet, sagt die Stadt. Nun schaltet sich auch die Linkspartei in die Diskussion ein: Flora und Fauna werden hier einfach zertrampelt. Von Andreas Schröter

Die Corona-Krise sorgt für schrumpfende Vereinskassen. Die Bezirksvertretung Lütgendortmund plant deshalb eine zweite Vereinsförderung 2020. Über die Höhe wird noch diskutiert. Von Beate Dönnewald

Der Regionalplan Ruhr muss für den Energie-Campus, der in Huckarde entstehen soll, angepasst werden. Das wäre auch ein entscheidender Schritt für die Internationale Gartenausstellung 2027. Von Carolin West

Mitten auf dem Westenhellweg sanken am Mittwochnachmittag plötzlich mehrere Menschen zu Boden und blieben leblos liegen. Dahinter steckte ein politisches Anliegen. Von Thomas Thiel

Das Hörder Zentrum bekommt zwei neue Briefkästen. Dabei geht es mehr um die Kapazitäten als um die Dichte der Standorte. Von Susanne Riese

Der Dortmunder Osten hat ein Wahlkampf-Thema: Die Stadt will die Planung zum Weiterbau der Brackeler Straße über Asseln hinaus vorantreiben und setzt dabei auf Rückendeckung des Landes. Von Oliver Volmerich

Die Schausteller gehören zu den am stärksten von der Corona-Krise betroffenen Branchen. Aber sie können auf Hilfe der Politik zählen. Die Dortmunder CDU ist offen für ungewöhnliche Ideen. Von Oliver Volmerich

Die nächste Sitzung der Bezirksvertretung Huckarde am 13. Mai (Mittwoch) wird anders ablaufen als gewohnt. Die Corona-Pandemie schließt sogar einen Teil der Bezirksvertreter aus. Von Carolin West

Der Sommer hat noch nicht einmal angefangen, da machen die ersten jungen Straßenbäume in Hombruch wegen des fehlenden Regens schlapp. Abhilfe soll nun ein Antrag der Grünen schaffen. Von Britta Linnhoff

Politik in Corona-Zeiten funktioniert nur unter strengen Sicherheitsauflagen. Die Bezirksvertretung Scharnhorst machte vor, wie es gehen kann – und traf sich gleich zu einer Doppelsitzung. Von Andreas Schröter

Sitzungssaal Caféteria, eine gestraffte Tagesordnung, keine Einwohnerfragestunde: Die Bezirksvertretung Mengede zollt der Corona-Krise Tribut – aber sie tagt am Mittwoch (6. Mai). Von Uwe von Schirp

Umwelt-Aktivisten von „Extinction Rebellion“ waren am Sonntag (3. Mai) auf dem Friedensplatz Teil einer bundesweiten Protest-Aktion. Es war ein Demonstration mit ungewöhnlichen Mitteln. Von Felix Guth