Politik in Herbern

Politik in Herbern

Die Ascheberger dürfen auf neue Abstellplätze für Fahrräder und Carsharing hoffen. Der Arbeitskreis ÖPNV hat in den vergangenen Monaten nach Alternativen gesucht - und offenbar auch gefunden. Von Felix Püschner

Die Steinfurter Straße in Ascheberg ist ab Mittwoch, 19. Februar 2020, für mehrere Wochen gesperrt. Der Grund: Die Brückenkappe an der Emmerbachbrücke soll für Radfahrer verbreitert werden. Von Felix Püschner

Um den Nachwuchs und die eigene Weiterbildung müssen sich die Kameraden der Feuerwehr Herbern keine Sorgen machen. Hinter ihnen liegt ein Jahr mit wenigen Einsätzen, aber mit wichtigen Entwicklungen. Von Andrea Wellerdiek

Die hohe Verkehrsbelastung an der Altenhammstraße sorgt schon länger für Diskussionen. Wie kann man dem entgegen wirken? Nun stellte ein Experte sein Gutachten vor und schlug eine Lösung vor. Von Andrea Wellerdiek

Um 13 Linden an der Sandstraße ist ein reger Streit in Ascheberg entfacht. Sie sollten allesamt gefällt werden. So lautete der Plan der Verwaltung. Doch nun werden deutlich weniger Bäume gefällt. Von Andrea Wellerdiek

Der neu gegründete Verein „Freie Wähler Ascheberg“ bewirbt sich bei der kommenden Kommunalwahl erstmals um Mandate für den Gemeinderat. An der Spitze des Vereins ist ein ehemaliges CDU-Mitglied. Von Claudia Hurek

Kita neben der Spielhalle: Eine Gruppe der Evangelischen Mirjam-Kita zieht ab August in die Bultenstraße 6 in Ascheberg. Die Gemeinde hat Grundstück und Gebäude gekauft - für eigene Zwecke. Von Andrea Wellerdiek

Erstmalig im Jahr 2004 in Düsseldorf eingeführt, läuft das Projekt „Familienkarte“ seit nunmehr 10 Jahren auch in der Gemeinde Ascheberg sehr erfolgreich. Nun gibt es auch die Karten für 2020/21. Von Claudia Hurek

Das kommt für viele überraschend: Johannes Waldmann macht Schluss als SPD-Vorsitzender - er hat neue Pläne. Seine Nachfolge soll hingegen schon bald geklärt werden. Von Mario Bartlewski

Aus der Aula der Profilschule soll eine Gemeindehalle werden. Mitte Oktober folgte der Startschuss, die Rohbauarbeiten laufen. Dabei stellt sich nun heraus: Der Bau wird teurer als gedacht. Von Andrea Wellerdiek

Seit zwei Jahren gibt es in der Gemeinde Ascheberg Probleme mit Eichenprozessionsspinnern. Künftig gibt die Gemeinde mehr Geld für die Schädlingsbekämpfung aus. Doch sind die Maßnahmen sinnvoll? Von Andrea Wellerdiek

Die SPD Ascheberg unterstützt die Kandidatur von Hermann-Josef Vogt als Landratskandidat. An seiner Seite wurden Claudia Ley und Johannes Waldmann für die Kreistagswahlbezirke vorgeschlagen.

Sechs Mitglieder von Bündnis 90/Die Grünen gehören dem Coesfelder Kreistag an. Jetzt haben die Mitglieder Frauen und Männer auch aus Olfen und Nordkirchen gewählt, die 2020 antreten. Von Thomas Aschwer

Die Sonne hatte keinen Anlass zu scheinen, als sich am Samstag, 9. November, dem Gedenktag an die Judenpogrome in Deutschland, mehr als 40 Herberner Bürger versammelten.

Die Gemeinde Ascheberg rüstet sich im Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner. Erste Warnschilder wurden aufgehängt. Auch präventive Maßnahmen sind erfolgt. Doch das ist noch nicht alles.

Macht er weiter oder nicht? Die Frage um die Zukunft von Aschebergs Bürgermeister ist geklärt. Dr. Bert Risthaus will nicht zur Kommunalwahl 2020 antreten. Das sind die Gründe. Von Mario Bartlewski

Die Wähler in Werne sowie in Ascheberg sind fleißig zur Wahl gegangen. Die Wahlbeteiligung lag deutlich höher als vor fünf Jahren. Auch einige Ergebnisse sind überraschend. Von Jörg Heckenkamp, Mario Bartlewski

Die Gemeinde Ascheberg plant für Sommer die Einführung der Ehrenamtskarte. Die Karte soll nicht nur Symbol sein, sondern handfeste Vorteile bieten. Nun sind die Unternehmen gefragt.

11.900 Ascheberger dürfen bei der Europawahl im Mai ihre Stimme abgeben. Allerdings: Pfarrheim und Jochen-Klepper-Haus fallen in Herbern als Wahllokale weg. Von Vanessa Trinkwald