Politik in Vreden

Politik in Vreden

Sommerzeit, Baustellenzeit: Die Arbeiten für die Ferngasleitung Zeelink haben Legden erreicht. Am Wasserwerk der SVS in Hundewick wird ein neuer Trinkwasserspeicher errichtet. Von Christian Bödding

Obwohl im Juni wieder eine Betreuung in der OGS stattgefunden hat, wird die Stadt Vredener auf die Einziehung der Beiträge verzichten. Das hat der Rat beschlossen. Von Victoria Garwer

Gertud Welper, Elmar Kampshoff, Tom Tenostendarp und Norbert Wesseler wollen am 13. September Bürgermeister werden. Kolpingsfamilie, KAB und Münsterland Zeitung laden zur Podiumsdiskussion ein. Von Bernd Schlusemann

Einwegwindeln verursachen Müll, Stoffwindeln seien eine umweltfreundliche Alternative, finden die Grünen. Vredener Familien sollen mit einem finanziellen Zuschuss überzeugt werden. Von Victoria Garwer

In welchem Zustand sind die Vredener Wirtschaftswege? Wofür werden sie genutzt und wie sollten sie in Zukunft genutzt werden? Diese Fragen sollen mithilfe der Bürger beantwortet werden. Von Victoria Garwer

Die Umgestaltung des Schulzentrums in Vreden beginnt mit dem Neubau einer Turnhalle auf dem ehemaligen Abenteuerspielplatz. Dazu liegen Pläne öffentlich aus und es gibt einen Informationsabend. Von Victoria Garwer

Der Vredener Rat tagt am Mittwochabend, 24. Juni. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem ein Bericht zur Zukunft des Krankenhaus, eine Prämie für Stoffwindeln und eine Tiny-House-Siedlung. Von Victoria Garwer

Im Corona-Konjunkturpaket ist auch die Ansage enthalten, dass Bund und Länder die Defizite bei den Gewerbesteuereinnahmen je zur Hälfte ausgleichen wollen. Freut sich Vredens Kämmerer darüber? Von Anne Winter-Weckenbrock

Die Vredener SPD wird bei der Kommunalwahl im September mit Norbert Wesseler als Bürgermeisterkandidat antreten. Der gebürtige Vredener wurde mit 96 Prozent der Stimmen gewählt. Von Victoria Garwer

Die Vredener FDP stellt für die Kommunalwahl 2020 keinen eigenen Bürgermeisterkandidaten auf. Stattdessen unterstützt die Partei den Kandidaten der CDU, Tom Tenostendarp. Von Victoria Garwer

Die Landesregierung fördert das Programm des European-Energy-Awards nicht mehr. Trotzdem will sich die Stadt Vreden erneut bewerben. Der Rat hat jetzt einem Maßnahmenpaket zugestimmt. Von Victoria Garwer

Fast 300.000 Euro Fördergelder fließen in ein Zeugnis der Vredener Geschichte. Die Vikarie ist eines der ältesten erhaltenen Wohnhäuser im westlichen Münsterland.

Der Bauausschuss hat die Planungen für das Projekt Gaxelinio konkretisiert. Die Öffentlichkeitsbeteiligung muss wegen Corona-Krise später stattfinden – aber schon jetzt können Bürger mitreden.

Einige Anwohner im Marienhook in Gaxel wünschen sich auf ihren Grundstücken eine Hinterlandbebauung. Die Vredener Stadtverwaltung soll das nun ermöglichen.

Die Politik in Vreden hat wegen des Coronavirus sämtliche Sitzungen abgesagt. Dennoch wird es in Vreden keinen politischen Stillstand geben, sagt der Bürgermeister.

Aufgrund des Coronavirus und der immer weiter steigenden Zahl an Infizierten bleibt das Vredener Rathaus vorerst geschlossen. Von Pascal Albert

Bei der Mitgliederversammlung überzeugte Tom Tenostendarp die Vredener Christdemokraten: Von 101 Anwesenden sprachen sich 99 für den 28-Jährigen als Bürgermeisterkandidaten aus. Von Anne Winter-Weckenbrock